Christin Krause, Dorfstraße 10 a, 25551 Silzen, Tel. 04871-7630151, Mobil 0163-1943636, E-Mail: strathmore-beardies@gmx.de
D-Wurf
3. Woche
13. Juli 2017 Himmel… wie die Zeit rennt… kaum hat man sich versehen ist schon wieder eine Woche vorbei. Unsere kleinen Dreamies sind heute schon 3 Wochen alt. Und mittlerweile wirklich auf dem besten Wege groß, kräftig und sehr agil zu werden. Vor einer Woche waren gerade mal die Äuglein geöffnet und die Öhrchen nahmen so langsam etwas wahr. Gerade mal 8 Tage später sind die kleinen Racker schon mitten im Leben angekommen. Sie reagieren wenn man sie anspricht, sie laufen gezielt auf einen zu. Na ja, von den kleinen “Ausrutschern” mal abgesehen. Es kann nämlich durchaus passieren, dass sie ein kleines bisschen vom Weg abkommen, weil die Schwerkraft ihnen einen Streich spielt. ;-) Aber sie können schon ziemlich gut orten von wo die Stimme kommt die sie da hören. Und Antwort geben können sie auch. Zwischendurch entgleiten ihnen zwar noch so ein wenig die Stimmbänder ;-) aber es hört sich schon ziemlich nach “bellen” an, was da aus den kleinen Schnütchen raus kommt. Zur Zeit wird fleißig knurren und raufen geübt. Mr. Big hat es dabei nicht leicht. Regelmäßig wird er von seinen Schwestern “erlegt”. Aber weil er ein so lieber Kerl ist, lässt er die Mädels natürlich immer gewinnen. Charmeur. <3 Diese Woche hatten die Zwerge auch schon ihren ersten “offiziellen” Auftritt. Wir hatten die erste Wurfabnahme. Unsere Zuchtwartin hat die Rasselbande ganz gründlich in Augenschein genommen und war mehr als zufrieden. Ihr Resümee: hervorragend entwickelte Welpen mit schöner, satter Farbe. Einer schöner als der andere. <3 (Tut ja schon gut wenn man das von oberster Stelle zu hören bekommt) :-P Nun sind alle Unterlagen auf dem Weg zur Zuchtbuchstelle, die Welpis werden offiziell eingetragen und bekommen dann jeder ihre Ahnentafel. Mittlerweile darf auch das ganze Rudel die Welpen besuchen kommen. Bereits am letzten Wochenende haben wir um die Wurfbox einen kleinen Auslauf gebaut. Denn mit geöffneten Augen und Ohren ist dann auch kein Halten mehr und die Zwerge fangen an ihre Welt zu entdecken und zu erobern. Wenn die großen Hunde anschlagen, weil z.B. der Postbote klingelt ;-), machen die Kleinen doch tatsächlich schon manchmal mit. Das ist dann ein richtiges Konzert. :-P
Am lustigsten ist dabei aber Mr. Big. Mr. Big kann singen!!! Leider habe ich es bisher nicht geschafft die Kamera schnell genug im Anschlag zu haben um davon ein Video zu machen. Immer wenn ich endlich soweit bin hört er wieder auf. Schnief. Aber es ist wirklich zu niedlich. Er heult wie ein kleiner Wolf und am Ende kommt dann ein kleiner Hickser. <3 <3 <3 Seine Schwestern stimmen dann manchmal ein bisschen mit ein und sind dann ganz erstaunt über die Geräusche die sie machen können. ;-) Das fotografieren der Zwerge wird nun immer spannender. Ab und an haben die kleinen Stinkerchen nämlich ganz eigene Ideen und sind dann so gar nicht kooperativ. ;-) Aber mit Geduld und Spucke ;-) wird das dann doch irgendwann was und so sind auch diesmal wieder ganz süße Bilder von den glorreichen 7 entstanden. Die will ich euch nun natürlich nicht länger vorenthalten. Hier kommen sie, die glorreichen 7, die Knalltütchen, unsere Dreamies:
Nr. 1   -   Hündin   -   schwarz/weiß “Dream of boundless Joy” - Joy 
Nr. 2   -   Rüde   -   braun/weiß “Dream of eternal Love” - Mr. Big
Nr. 3   -   Hündin   -   braun/weiß “Dream of high Spirits” - Spirit
Nr. 4   -   Hündin   -   schwarz/weiß “Dream of infinite Luck” - Lucky
Nr. 5   -   Hündin   -   braun/weiß “Dream of endless Fun” - Funny
Nr. 6   -   Hündin   -   schwarz/weiß “Dream of a happy Soul” - Happy
Nr. 7   -   Hündin   -   schwarz/weiß “Dreams are Faith & Hope” - Faith
Unsere Blackys von rechts: Joy, Lucky, Happy, Faith
Unsere Brownies von links: Spirit, Mr. Big, Funny
Eine zufriedene Zuchtwartin
In und um die Wurfkiste….
Und dann war da ja noch die Sache mit dem Schaf… Das Schaf ist eine Spieluhr, die “LaLeLu” spielt. Eigentlich soll die Spieluhr den Welpen den “Feierabend” ankündigen. Immer wenn die Spieluhr erklingt ist es Zeit zum zu Bett gehen. Hat bisher bei jedem Wurf wunderbar geklappt. Und dann kamen die Knalltüten ;-) Kaum geht die Spieluhr an stürzen sie sich auf das arme Schaf und wollen es erlegen!!! Ist der letzte Ton verklungen legen sich alle brav hin und schlafen ein. Also im Großen und Ganzen erfüllt das Schaf seinen Zweck, nur der Weg dorthin ist ein wenig, nun sagen wir, ungewöhnlich… ;-) Sie haben eben immer ihre eigenen Ideen. <3
War das anstrengend !!!! Nun brauchen alle 7 Zwerge erst einmal eine ordentlich Mütze voll Schlaf. Große Ereignisse werfen nämlich ihre Schatten voraus. Am Wochenende kommen die ersten Familien zum kennen lernen ihrer Babys. Dann entscheidet sich so langsam welcher Welpe später wo zu Hause sein wird. Wir werden in der nächsten Woche über die Familienzusammenführung berichten. ;-) Bis dahin sagen wir nun erst einmal wieder Tschüüüß und freuen uns darauf euch alle in der nächsten Woche wieder zu “sehen”.
nach oben nach oben zurück zu  2. Woche weiter zu  4. Woche