Christin Krause, Dorfstraße 10 a, 25551 Silzen, Tel. 04871-7630151, Mobil 0163-1943636, E-Mail: strathmore-beardies@gmx.de
Cedric von der Hummelwiese
“Saddy”
Begleithundeprüfung am 29. April 2017
1 Jahr nach dem Desaster der letzten Begleithundeprüfung haben wir einen neuen Anlauf gewagt! Und diesmal waren uns die Sterne hold ;-) Ganz kurzentschlossen hatten wir uns, 4 Wochen vor dem Prüfungstermin, in die Begleithundegruppe des HSV Süderhastedt eingeklinkt. Wir waren uns ja eigentlich sicher, dass der Saddy-Bär alle geforderten Aufgaben kann. In den paar Trainingseinheiten vor der Prüfung lief auch alles so ziemlich glatt. Aber wir wissen ja: Der Teufel steckt im Detail ;-) Eine Prüfung ist dann doch eine gänzlich andere Situation und wer weiß schon was da alles schief gehen kann… Ich würde es mal unter der Kategorie “Murphys Gesetz” laufen lassen… Ausgerechnet als Saddy in der Ablage war kamen die einzigen beiden Quads des Tages, ungefähr 3 Meter neben dem Ablageplatz, vorbei!!! DIESELSCHAFE!!!!! Mir, die ich versteckt hinter den parkenden Fahrzeugen, damit Saddy mich nicht sieht, wartete, rutschte regelrecht das Herz in Hose. NEIN, BITTE NICHT!!! Peter, der mit dem Rücken zu Saddy, in ca. 30 Schritten Entfernung, stand, sendete gefühlte 1000 Stoßgebete gen Himmel. Aber: Es nutzte alles nichts. Dieser Verlockung konnte der Saddy-Bär einfach nicht mehr widerstehen. Seufz… Natürlich sprang er auf, verließ seinen Ablageplatz und war sich 1000%tig sicher: “Die krieg ich noch!!!” Na super… die ersten 10 Punkte von möglichen 60 waren somit pfutsch. Jetzt durfte wirklich nichts mehr schief gehen. Nicht gerade die beste Voraussetzung um in eine entspannte Unterordnungs-Pfüfung zu gehen… Gott sei Dank, feinfühlig wie unser Saddy-Bär nun mal ist, merkte er die Nervosität von Peter und versuchte, mit seiner ganz eigenen, charmanten, Art, die Situation zu entschärfen. Aufmunternd bellte er Herrchen bei jedem Sitz an und war ganz aufmerksam bei der Sache. Es gab nun “nur noch”, insgesamt, 5 Punkte Abzug in der B-Note ;-) und schlussendlich beglückwünschte die Leistungsrichterin Peter und Saddy. BESTANDEN!!! Den Verkehrsteil absolvierte Saddy dann in seiner gewohnten Ruhe und Souveränität. Und am Ende des Tages konnten wir dann glücklich, zufrieden und erschöpft mit unserem Blaubären nach Hause ziehen. Jetzt ist der Blaubär ein GEPRÜFTER BEGLEITHUND!!! Und Peter ist, zu Recht, ganz dolle stolz auf sich und seinen Silberrücken <3 <3 <3
nach oben nach oben zurück zurück zu  Seite 1
09. November 2017 Happy Birthday Saddy-Boy!!! Unser Käpt´n Blaubär feiert heute seinen 5. Geburtstag!!! Die letzten 5 Jahre mit Cedric waren nicht immer einfach. Seit er den Kastrationschip hat ist zwar einiges besser geworden, aber es gibt immer noch einige Baustellen. So hat sich z.B. nichts an seiner Unverträglichkeit mit anderen Rüden geändert. Außer mit unserem Angus veträgt Saddy sich mit keinem anderen Rüden. Das hat leider zur Folge, dass wir ihn, bei Spaziergängen in der Gruppe, nie ableinen können. Mittlerweile läuft Saddy aber richtig gut Agility mit Peter. Noch vor gut einem Jahr hätte keiner geglaubt, dass Cedric überhaupt mal gescheit Aggi laufen würde. Aber was Peter da mit seinem Silberrücken auf die Beine gestellt hat ist wirklich bewundernswert. Heute läuft Saddy motiviert und, für seine Verhältnisse, dynamisch durch den Parcours. Die volle Sprunghöhe schafft er zwar immer noch nicht (er springt noch 50 cm), aber dafür hat er mittlerweile richtig Spaß am Aggi bekommen. Wenn er da so mitten im Parcours anfängt mit Peter zu diskutieren müssen alle Zuschauer am Rand immer lachen. Dann kommt nämlich der Pausenclown durch und das ist wirklich witzig. Und egal welche Baustellen der Saddy-Bär noch hat oder welche Probleme sich noch auftun mit ihm: Wir lieben ihn so wie er ist. Er gehört zu uns und hat seinen festen Platz in unseren Herzen, in unserer Familie und in seinem Rudel. Wir wünschen uns alle noch viele, viele Jahre mit ihm. Und wir geben die Hoffnung niemals auf. Manche Dinge sollen im Alter ja besser werden. ;-)