Christin Krause, Dorfstraße 10 a, 25551 Silzen, Tel. 04871-7630151, Mobil 0163-1943636, E-Mail: strathmore-beardies@gmx.de
E-Wurf
6. Woche
26. April 2018 Wie kann es sein, dass eine Woche so schnell vorbei ist? Kaum hat man sich einmal umgedreht, schwupps, ist die Woche rum. Unfassbar. ;-) Die süßen “E”ngelchen sind nun 6 Wochen alt und hatten heute gaaaanz lieben Besuch von Watsons zukünftiger Muddi. Deshalb bin ich auch etwas spät dran mit dem Welpentagebuch. ;-) Die kleinen Racker haben sich von ihrer besten Seite gezeigt und wir hatten unglaublichen Spaß mit den süßen Zwergen. Wie es sich für echte Beardies gehört sind die Zwerge am liebsten draußen in ihrem Außenauslauf. Diesen haben sie zwischenzeitlich bis in die letzte Ecke erkundet und erobert. Die Spielgeräte, wie Wippe, Wackelbrett, Tunnel, Hängebrücke, Schaukel, Trampolin usw. sind heiß begehrt und werden von allen Engelchen mit Begeisterung angenommen. Die Sandkiste fänden sie eigentlich auch ganz toll, wenn diese bloß nicht immer von Mama Jewel belegt wäre. ;-) Einzig das Bällebad steht einsam und verlassen da. Dafür hat sich bisher noch nicht einer interessiert. Leider haben sich die frühsommerlichen Temperaturen wieder verabschiedet und wir haben wieder typisches norddeutsches Wetter. Wind, Regen, ab und zu Sonne und ganz schön frisch. Deshalb sind die kleinen Zwerge auch immer nur etappenweise draußen. Wir gehen aber immer nach dem Fressen sofort raus. Und morgens nach dem aufstehen geht es auch sofort für die Tür. Das haben die Süßen schon gleich nach 2 Tagen kapiert und nun stehen sie morgens schon in den Startlöchern, wenn ich aufstehe und fordern lautstark nach dem Öffnen der Tür. Auch das es nach dem Fressen raus geht haben sie verstanden. Kaum sind sie satt stehen sie schon an der Tür und wollen raus. Das hat zur Folge, dass die kleinen Engelchen mit ihren 6 Wochen schon fast stubenrein sind. Ich finde das eine erstaunliche Leistung. Heute haben die Zwerge das erste Mal aus Futterschüsselchen in der Futterbar ihre Fleischmahlzeit bekommen. Die Mittagsmahlzeit haben sie noch etwas argwöhnisch beäugt, waren sich nicht sicher ob man daraus wirklich essen kann. Haben sich dann aber ganz mutig daran gewagt und schnell gemerkt, dass es wie immer schmeckt. ;-) Bei der Abendmahlzeit wussten sie dann gleich Bescheid und sind wie selbstverständlich an die Futterbar gegangen. Sie lernen wirklich schnell, meine kleinen Engelchen. <3 Ganz die Mama fressen die süßen Racker mit aller Kontenance, kauen jeden Bissen ordentlich durch und hinterlassen den Futterplatz schön sauber. ;-) Obwohl… auch Papa Angus frisst so sauber. Da wird nicht geschmatzt, kein Krümel liegt daneben und die Futterschüssel kann eigentlich gleich wieder in den Schrank, so sauber ist sie nach dem Fressen. ;-) Sie machen mir unglaublich viel Freude, die süßen “E”ngelchen. Gerade weil der Start so schwierig war, genieße ich die kleinen Erfolge nun um so mehr und freue mich über jede noch so kleine Entwicklung. Unsere kleine Faith betreut die Zwerge weiterhin mit aller Hingabe. Sie spielt mit ihnen, tröstet sie, schlichtet Streit wenn es mal, in ihren Augen, zu heftig wird und ist immer mitten drin. Sie holt sich dabei aber immer das OK von Mama Jewel, die das Ganze immer beobachtet. Papa Angus patrouilliert täglich durch den Auslauf und zählt seine Kinder einmal durch. ;-) Erst wenn er jeden einmal begrüßt hat ist er zufrieden und zieht wieder von dannen. Er weiß ganz genau, dass dies seine Kinder sind. Immer öfter ist jetzt auch Oma Krümel bei den Welpen und spielt mit ihnen. So langsam aber sicher nimmt das ganze Rudel engeren Kontakt zu den Welpen auf. Das heißt, lange ist es nicht mehr hin und die kleinen Racker dürfen zusammen mit dem Rudel und unter deren Aufsicht den ganzen Garten erobern. Auch in dieser Woche haben wir wieder einige Fotos von den Engelchen “geschossen”. Durch den Wetterumschwung ist das Licht aber nicht mehr so schön gewesen wie in der letzten Woche und unserer Magnolie fehlte irgendwie das Leuchten. Die Engelchen hat es nicht gestört. Artig haben sie für uns “gemodelt” und so sind ein paar ganz nette Fotos entstanden. :-)
Nr. 1  -  ENYA  -  Hündin  -  Farbe: fawn/weiß   - vergeben - 
Nr. 2  -  EDDY - Rüde  -  Farbe: braun/weiß   - vergeben -  
Nr. 3  -  WATSON  -  Rüde  -  Farbe: braun/weiß   - vergeben -
Nr. 4  -  MALOU   -  Hündin  -  Farbe: fawn/weiß   - vergeben -  
Nr. 5  -  EMILIA  -  Hündin  -  Farbe: braun/weiß   - vergeben -
Nr. 6  -  ELIZA  -  Hündin  -  Farbe: fawn/weiß   - vergeben -  
Draußen ist es am schönsten
Und weil die Zeit so schnell vergeht, fliegen wir jetzt in die 7. Woche :-P Für diese Woche sagen wir Tschüüüß Mal schauen welche Abenteuer uns in der kommenden Woche erwarten. Auf jeden Fall bekommen die Engelchen zwischendurch immer wieder lieben Besuch. <3 <3 <3 
nach oben nach oben zurück zu 5. Woche weiter zu 7. Woche