Christin Krause, Dorfstraße 10 a, 25551 Silzen, Tel. 04871-7630151, Mobil 0163-1943636, E-Mail: strathmore-beardies@gmx.de
E-Wurf
8. Woche
12.  Mai 2018 Natürlich sind die Zwerge nicht erst heute 8 Wochen alt… Aber wir hatten so viel “um die Ohren”, dass wir es vorher einfach nicht geschafft haben das Tagebuch zu schreiben. Die süßen “E”ngelchen machen sich jetzt mit 7-Meilen-Stiefeln daran, groß zu werden und bereiten sich auf den Umzug in ihre neuen Familien vor. Für mich ist das die Zeit wo ich manchmal gar nicht mehr weiß wo mir der Kopf steht. Hab ich an alles gedacht? Ist alles vorbereitet? Hab ich alles für die Welpentaschen zusammen? Sind alle Papiere vollständig? In der letzten Woche vor dem Auszug sieht es bei uns aus als wenn jemand umziehen will. Na ja, dass wollen ja auch einige. ;-) Überall stehen Kartons rum, täglich kommen Pakete an. Unser Postbote fragt sich immer was ich mit dem ganzen Zeug will. ;-) Ich rotiere und renne den ganzen Tag. Und das ist auch gut so. Denn sonst würde mir ja schmerzlich bewusst werden, dass die Tage mit “meinen” Babys nun gezählt sind. Mir graut es jetzt schon vor dem “Day after”, dem Tag nachdem alle Babys ausgezogen sind. Dann ist es ganz urplötzlich ganz still und ruhig hier. Ja, ich weiß, ich habe 8 erwachsene Hunde und es kann dadurch gar nicht ganz still sein. Aber das ist was anderes. Gleichzeitig sitzen nun, kreuz und quer in Deutschland verteilt, tolle Menschen die sich ganz unbändig auf “ihr” Baby freuen und nun anfangen die Stunden zu zählen bis sie “ihr” Baby endlich für immer bei sich haben dürfen. Und für diese tollen Familien freue ich mich. Ich bin mir sicher, alle “meine” Babys werden tolle Abenteuer mit ihren Familien erleben und alle werden von Herzen geliebt werden. Trotzdem… Abschied fällt nun mal schwer und die Zeit vor dem Abschied lässt mich immer etwas schwermütig werden. Aber lieben heißt nun mal auch los lassen können. Und schlussendlich kann ich ja nicht alle Welpen behalten. Das wäre auch nicht das Leben, dass ich mir für meine “Kinder” wünsche. In ihren Familien sind sie die Stars und bekommen ungeteilte Aufmerksamkeit. Alles dreht sich um diese entzückenden, kleinen Geschöpfe. Genau so soll es doch auch sein. Jeder einzelne ist jemand ganz besonderes, ein unvergleichlicher Charakter, der es verdient hat das sich alles nur um ihn dreht. <3 Um unsere kleinen “E”ngelchen bestens auf ihr zukünftiges Leben vorzubereiten haben wir nun auch schon mit der Prägung “im echten Leben” angefangen. Wir waren spazieren, die Zwerge haben schon mal die nächste Kleinstadt kennen gelernt und gestern waren wir nun auch beim Tierarzt und die kleinen Racker sind nun geimpft und gechippt und gründlich untersucht worden. TÜV und ASU sind gemacht ;-) Auch Auto gefahren sind die Zwerge nun schon mehrmals. Selbst die Fahrt zum Tierarzt, die gute 40 Minuten dauert, haben sie anstandslos absolviert. Es sind eben Jeweli-Kinder. Die haben ja in der Schwangerschaft schon den “Achterbahn-Schleuder-Kurs” gebucht, weil Jeweli sich immer so gerne durch die Gegend kullert. ;-) Bisher hat noch kein einziges Jeweli-Kind beim Auto fahren spucken müssen. In der kommenden, letzten Woche haben die Engelchen nun noch einige Abenteuer vor sich. Kuhstall, Stadtspaziergang (Shopping) und natürlich unsere Kieskuhle. Der Abschluss jeder Welpenprägung, hier bei uns. Es wartet einiges, spannendes auf unsere Zwerge. Wir haben in der letzten Woche die Zwerge einfach mal “mitten im Leben” fotografiert. So wie sie uns “einfach vor die Linse” gelaufen sind. Das war gar nicht so einfach. Die kleine Racker können nämlich in einer unglaublichen Geschwindigkeit durch den Garten rennen. Da war die Kamera ganz schön gefordert. ;-) Und natürlich haben wir auch noch ein paar Bilder von den schon bestandenen Abenteuern für euch.  
Nr. 1  -  ENYA  -  Hündin  -  Farbe: fawn/weiß   - vergeben - 
Nr. 2  -  EDDY - Rüde  -  Farbe: braun/weiß   - vergeben -  
Nr. 3  -  WATSON  -  Rüde  -  Farbe: braun/weiß   - vergeben -
Nr. 4  -  MALOU   -  Hündin  -  Farbe: fawn/weiß   - vergeben -  
Nr. 5  -  EMILIA  -  Hündin  -  Farbe: braun/weiß   - vergeben -
Nr. 6  -  ELIZA  -  Hündin  -  Farbe: fawn/weiß   - vergeben -  
Im Auto
Eis essen in Hohenlockstedt Der erste große Ausflug war so spannend, dass die “E”ngelchen glatt vergessen haben, das die blöden Halsbänder, die sie auch zum ersten Mal trugen, eigentlich voll blöd sind. ;-)
Beim Tierarzt Alle Engelchen waren super lieb und gaaaanz tapfer. Keiner hat geweint. Die Wiese bei unserem Tierarzt fanden sie alle ganz besonders spannend. Mama Jeweli und Papa Angus haben natürlich ihre Kinder begleitet und schön aufgepasst. ;-)
Und dann war da noch,,, Fleisch am Stück fressen die Engelchen mittlerweile mit Begeisterung. Und es gibt auch keinen Streit.
Die Zwerge fressen mittlerweile nun auch schon aus ihren eigenen Futternäpfen, die sie später dann auch mit in ihr neues zu Hause nehmen. Nur mit der farblichen Sortierung nach Jungs und Mädchen klappt das noch nicht so wirklich… ;-)
Das Geschenk meiner lieben Freundin, Kerstin, hat großen Anklang gefunden. Zergeltaue als Krake gefertigt. Natürlich von Hand.
Nun sagen wir erst mal wieder Tschüüüß und flitzen mit Elan in die kommende, letzte Woche. Wir melden uns bald wieder mit den Bildern der letzten gemeinsamen Abenteuer. Schaut Ende nächster Woche noch mal vorbei…
nach oben nach oben zurück zu 7. Woche weiter zu 9.&10. Woche