E-Wurf
Christin Krause, Dorfstraße 10 a, 25551 Silzen, Tel. 04871-7630151, Mobil 0163-1943636, E-Mail: strathmore-beardies@gmx.de
E-Wurf
Die letzte Seite
19. Juni 2018 Bereits am letzten Sonntag ist unsere süße, bezaubernde ELIZA in ihre wahre Familie gezogen. ELIZA lebt nun im Raum Münster, gar nicht weit weg von ihrer Lieblingsschwester, MALOU, und wird in Zukunft auf den Namen TILDA hören. An TILDA´s Seite leben, außer ihren “Eltern”, der smarte Paule und der weise Rafferty. Zwei ganz entzückende Beardie-Jungs. Paule ist, im Grunde genommen, ein großer Bruder unseres Cedrics und somit ein “Onkel” von TILDA. TILDA´s Muddi findet, ebenso wir wir, viel Gefallen und Spaß am Agility. Und das bedeutet für TILDA, dass auch sie bald dieser tollen Sportart nachgehen darf. Natürlich erst mal noch ganz vorsichtig und langsam. Ebenso wie unsere eigenen Hunde, wenn sie noch klein sind. Aber bei unserem letzten Besuch unserer Hundeschule, bei dem ELIZA uns begleitet hat, hat die süße Power-Maus schon mal gezeigt, dass ihr dieser Sport sehr gefallen könnte. Ich bin mir sicher, TILDA und ihre Muddi werden ganz unglaublich viel Spaß miteinander haben. Und mit Paule und Rafferty an ihrer Seite, kann ja auch gar nix mehr schief gehen. :-P Meine süße, wunderbare, hübsche, bezaubernde, unvergleichliche ELIZA-Tilda, ich wünsche mir für dich ein fantastisches, spannendes, wunderbares Leben. Mögest du immer randvoll mit Lebensenergie bleiben und immer diese unglaubliche Lebensfreude ausstrahlen. Möge deine Familie genauso viel Spaß mit dir haben, wie wir es hatten und mögen sie genauso oft über dich lachen können, wie wir es taten.  
Nun ist also unser letztes “E”ngelchen ausgezogen, die Welt zu erobern. Die letzte Welpentasche hat unser Haus verlassen. Und ob ihr es glaubt oder nicht, plötzlich ist es ganz ruhig hier geworden. Am Tag nach Elizas Auszug habe ich doch tatsächlich morgens ihren Futternapf gesucht, weil ich ihren Brei machen wollte… Und ich achte immer noch darauf wo ich hin trete… es könnte ein Welpe zwischen meine Füße laufen… Wie schnell man sich daran gewöhnt, dass so ein kleines Fellknäuel da ist…seufz. Ich möchte wetten, Elizas Familie geht es auch bald so. Unsere quirlige Eliza wird bestimmt alle ganz schön auf Trab halten. ;-) Aber nun ist es auch an der Zeit wieder einmal DANKE zu sagen. Als erstes danke ich allen Welpeneltern. DANKE für euer Vertrauen. DANKE, dass ihr meinen Babys ein so wundervolles Zuhause gebt. Ganz besonders danken möchte ich meiner lieben Sylvia. DANKE, dass du immer für mich da bist. Ich bin dem Schicksal unendlich dankbar, dass es dich zu mir geführt hat. Deine Freundschaft ist etwas ganz besonderes für mich. Ein ganz besonders dickes DANKESCHÖN geht an meine Zuchtwartin. Sie hat mich in den ersten, für mich so sorgenreichen, Wochen ganz unglaublich unterstützt. War, wirklich rund um die Uhr, immer für mich da, hat mit mir gezittert, sich mit mir über jeden kleinsten Schritt nach vorne gefreut und wurde nie müde sich für unsere kleinen “E”ngelchen einzusetzten. Liebe Sünje, hab ganz, ganz herzlichen Dank für Deine Fürsorge. Und, nicht zu vergessen, unsere fleißigen Bienchen, die unsere Welpentaschen wieder zu etwas ganz Besonderem haben werden lassen. Habt auch ihr guten Geister ganz lieben DANK. Antje Ilgen von ALLERLEI FÜR MENSCH UND HUND  - Danke für die wunderschönen Halsbänder, die großartigen Leckerlibeutel, Pupsbeutelspender, mitsamt den entzückenden Schlüsselanhängern und die einzigartigen Impfpasshüllen. Nicole Dürkop von der PFÖTCHENSCHEUNE- Danke für die bezaubernden Kaffeetassen. Und ein ganz besonderes, herzliches DANKE SCHÖN geht an SABINE FREUDLIEB. Sie hat sich wieder selbst übertroffen, mit den fantastischen Fusselbeardies, welche sie in liebevoller Handarbeit hergestellt hat. Alle unsere Welpeneltern und auch wir selbst halten diese Fusselbeardies in Ehren. <3 Hinter mir bzw. uns liegen nun fast 14 spannende Wochen. Dieser “E”-Wurf war in mehrerer Hinsicht etwas ganz besonderes für mich. Es war von vorne herein klar, dass dies Jewelis letzter Wurf sein wird. Dies war ihr 3.ter Wurf und wir sind der Meinung, 3 Würfe reichen für eine Hündin vollkommen aus. Ab jetzt ist unsere Jeweli einfach nur noch Hund. Unser Hund. Unser Herzenshund. Zudem hat man eindeutig gemerkt, dass dieser letzte Wurf sehr anstrengend war für mein kleines Juwel. Da ich ja von Anfang an wusste, dass dies Jeweli´s letzter Wurf sein wird, habe ich die kleinen “E”ngelchen umso mehr genossen. Die Sorgen am Anfang, in den ersten 2 Wochen, haben mich allerdings fast um den Verstand gebracht. Was war ich erleichtert, als die Gewichte endlich nach oben stiegen und die tägliche Gewichtszunahme normal wurde. Ich hatte wirklich eine “scheiß” Angst um meine kleinen “E”ngelchen. Der Beistand meiner Zuchtwartin hat mir in der Zeit unglaublich geholfen. Ich dachte nämlich schon, ich bin total bekloppt. Wenn man ständig von den “erfahrenen” Züchtern und dem Tierarzt zu hören bekommt, dass kommt halt schon mal vor…, solange sie zunehmen ist doch alles gut…, sie sind ja fit und entwickeln sich, das Gewicht kommt schon noch… dann glaubt man irgendwann, man leide an Paranoia. Ich fand es halt nicht normal und ich hab mir wahnsinnige Sorgen gemacht. Einzig meine Zuchtwartin konnte meine Sorgen verstehen und teilen. Sie war in dieser schwierigen Anfangszeit mein Rettungsanker. Genau wegen dieser schwierigen Anfangszeit sind die “E”ngelchen auch etwas ganz Besonderes. Alle haben den Sprung geschafft. Keiner hat mehr geschwächelt. Alle haben sich ganz großartig entwickelt und sind quirlige, lebensfrohe, aktive und zuckersüße Beardiekinder geworden. In meinem Herzen werden sie alle immer ganz fest verankert sein. <3 Und auch die Familien, die jetzt eines der “E”ngelchen ihr Eigen nennen dürfen, haben diesen Wurf zu etwas ganz Besonderem gemacht. Bestehende, lose Freundschaften haben sich vertieft und sind zu einem nicht mehr wegzudenkenden Bestandteil meines Lebens geworden. Neue Freundschaften sind entstanden. Menschen, denen ich ohne meine Beardiekinder, nie begegnet wäre und die mein Leben um so vieles bereichern. Ja, auch ihr “E”ngelchen-Eltern seid etwas ganz Besonderes <3 und ich bin dankbar euch kennen gelernt haben zu dürfen. <3 Und nun, bevor ich das Welpentagebuch der “E”ngelchen schließe, möchte ich mich noch bei euch fleißigen Tagebuchlesern, von ganzem Herzen, bedanken. Habt alle herzlichen Dank für eure Treue, das ihr immer wieder, bei jedem Tagebuch, dabei seid. Ohne euch und eure tolle Resonanz wären meine Tagebücher nicht das was sie sind. Ich freue mich schon heute darauf, euch auch im nächsten Tagebuch wieder begrüßen zu dürfen. <3 Wann dies erscheint weiß ich jedoch noch nicht. Da die Hochzeit meiner Andra mit ihrem Mr. Right diesmal ohne Erfolg blieb, müssen wir auf Andras nächste Läufigkeit warten. (siehe unter Welpen) Aber da ist ja auch noch meine wunderschöne Pearly. Sie ist nun auch schon fast 3 Jahre alt. Ich befürchte nur, ich muss meinen Traum von Pearly - Angus - Kindern begraben. Bisher war mein Pearly-Wurly “not amused” wenn Angus sich auch nur ansatzweise ihrem Hintern näherte, während einer Läufigkeit…. Tja, so ist sie halt, die Natur. Sie geht ihre eigenen Wege und wir dürfen froh sein, wenn wir diese Wege teilen dürfen. Aber, wie dem auch sei, es wird ein weiteres Welpentagebuch geben… Irgendwann… Bis dahin… bleibt uns wohl gesonnen und schaut immer mal wieder vorbei. Wir sagen Tschüüüüß und senden euch allen herzliche Grüße Christin und die ganze, verrückte Bande
nach oben nach oben zurück zu ab 11. Woche zurück zu     Welpen