Christin Krause, Dorfstraße 10 a, 25551 Silzen, Tel. 04871-7630151, Mobil 0163-1943636, E-Mail: strathmore-beardies@gmx.de
Welpentagebuch A-Wurf
3. Woche
05. Januar 2014 Wir wünschen allen unseren Tagebuchlesern ein frohes und gutes neues Jahr !!! Schon wieder ist eine Woche vorbei.... nun sind die kleinen Schoki´s schon 3 Wochen alt... Ich habe das Gefühl die Zeit vergeht wie im Fluge... Diese Woche war schon ganz schön aufregend für die kleine Schokobande. Zuerst mussten wir Silvester “überstehen”. Ich weiß, ehrlich gesagt, nicht, wen diese Knallerei mehr stört. Mich oder meine Hunde... Ich werde wahrscheinlich nie nachvollziehen können, wieso man für dieses Getöse soviel Geld ausgeben kann... aber nun gut... die Fusselschnuten, Fellnasen und ich haben es uns auf dem Sofa gemütlich gemacht und das Ganze über uns “ergehen” lassen... und unsere Zwergenbande durfte am Silvestertag das ERSTE MAL, für ein paar Stunden am Nachmittag, in einen kleinen Auslauf, im Wohnzimmer umziehen. Das war natürlich super spannend für die Schoki´s. Mittlerweile können sie ja schon ganz gut sehen und hören. Im Wohnzimmer eröffneten sich nun ganz neue Perspektiven. ;-) Und einen neuen Kumpel haben sie auch bekommen... :-D Auf jeden Fall haben die Schokozwerge Silvester einfach.... VERSCHLAFEN !!! Ja, ehrlich, sie haben gar nichts mitbekommen von dem ganzen Lärm... Tja, ist ja immer so bei kleinen Kindern: Die können im größten Getöse einfach schlafen. :-D Dann hatten wir diese Woche unsere erste Wurfabnahme. Unsere Zuchtwartin vom Club für Britische Hütehunde hat uns besucht und die Schoki´s, Mama Krümel und die ganze Zuchtstätte ganz genau unter die Lupe genommen. Ihr Resulat: SEHR GUT Wahrscheinlich kann sich nun jeder gut vorstellen wie stolz ich über dieses Urteil war. Das die sieben Zwerge für mich der absolute Hit sind ist ja jedem klar. Aber es ist doch schön, wenn man von “oberster Stelle” auch so eine positive Beurteilung erhält. :-D Unsere kleinen Schokozwerge sind ganz schön gewachsen in der letzten Woche. Sie können jetzt schon richtig gut laufen und stellen ihre neu erworbenen Künste jeden Tag aufs Neue unter Beweis. Da wird mittlerweile richtig gerauft, an den Ohren des Geschwisterchen gezogen, gegenseitig in die Beine gebissen (ha, ha, ohne Zähne), geknurrt, gebellt und im Rudel geheult. Sooooo schön. Und was ich besonders schön finde: die ganze Rasselbande hört schon wenn man sie ruft und kommt ganz gezielt angeflitzt. Alastair hat sich zu einem richtigen Schmusebären entwickelt. Er möchte immer auf die Arme und geknuddelt werden. ;-) Angus macht seinem Namen alle Ehre. Er ist der Große, starke Beschützer der Mädchen. Ayden ist einfach ein ganz charmanter, kleiner Lausbub. Amely kann am lautesten von allen bellen. ;-) Sie ist immer noch “die Kleine”, aber sie kommt noch ganz groß raus. An Geschwindigkeit und Ausdauer macht ihr so schnell keiner was vor. Agnes ist immer noch ein ganz liebes, kleines Mädchen, dass sich aber zu behaupten weiß. Wenn ihr es zu wild, laut oder eng wird, dann knurrt sie schon mal ganz energisch. Audra (meine kleine Seven) ist eine sehr energische, willensstarke junge Dame. Dabei behält sie aber immer die Kontenance. Alles was sie macht, macht sie mit Ruhe und bedacht. Andra ist für mich immer noch ein ganz besonderes Mädchen. Sie bringt nichts so schnell aus der Ruhe. Geduldig erträgt sie sämtliche “Überfälle” ihrer Geschwister, kuschelt mit allen wenn sie zu ihr kommen und ist meistens die Erste, wenn ich rufe. Alles Neue wird von ihr und Angus zuerst begutachtet. So, nun aber genug der Worte. Nun sollen natürlich auch noch Bilder folgen. Diese haben sich übrigens, genau wie ich es letzte Woche “befürchtet” hatte, ziemlich schwierig gestaltet. Es ist gar nicht so einfach, diese kleinen Wuselzwerge davon zu überzeugen, mal für 2 Sekunden still zu halten... ;-) Wir beginnen wieder mit den Einzelbildern... diesmal immer 2 von jedem Schoki und in der Reihenfolge der Geburt:
Nr. 1 - Angus
Nr. 2 - Ayden
Nr. 3 - Agnes
Nr. 4 - Amely
Nr. 5 - Alastair
Nr. 6 - Andra
Nr. 7 - Audra
... und zusammen... die Mädchen von links: Andra, Agnes, Audra, Amely
... und die Jungs von links: Angus, Ayden, Alastair
und natürlich wieder der Blick in die Wurfkiste.... bzw. nun auch in den kleinen Auslauf im Wohnzimmer...
Der neue, kleine Auslauf im Wohnzimmer... der neue Kumpel ist den Schoki´s noch nicht so ganz geheuer...
erste Annäherung...
es wird gemeinsam beratschlagt was man mit der neu gewonnen Freiheit so alles anfangen kann... ;-)
Das war anstrengend, deshalb wird jetzt erst mal wieder... geschlafen
Und hier nun einmal eine Auswahl der verschiedenen Schlafpositionen unsere Schokozwerge...
Ob das nun so bequem ist wage ich ja zu bezweifeln.....                         aber....                                                      es scheint “hundetypisch” zu sein... ;-)
Natürlich schlafen die Schoki´s nicht nur. Aber, das viele üben für das Leben als Beardie ist doch schon sehr anstrengend. Und da man ja bekanntlich im Schlaf das festigt, was man zuvor gelernt hat, müssen die Schokozwerge eben noch viel schlafen, damit sie einmal ganz tolle, schlaue, schnelle und natürlich überaus schöne Beardies werden. :-D Und weil unsere Zwerge sich so super entwickelt haben und daher mehr Raum für Bewegung und Entwicklung brauchen, ziehen sie in der kommenden Woche um, in ihren großen Auslauf im Esszimmer. Zumindest tagsüber. Nachts schlafen sie dann noch bei mir im Schlafzimmer. Damit ich eben IMMER ein Auge auf sie haben kann... In einer Woche berichten wir dann von den neuen Abenteuern der Schoki´s und sagen bis dahin Tschüüüüß
weiter zu 4. Woche nach oben Zurück Tagebuch Trächtigkeit Tagebuch Geburt Tagebuch Namen 1. Woche 2. Woche 3. Woche 4. Woche 5. Woche 6. Woche Footoshooting 7. Woche 8. Woche 9. Woche 10. Woche 11. Woche 12. Woche 13. Woche 17. Woche Papa "Clooney" Ahnentafel 3. Woche