Christin Krause, Dorfstraße 10 a, 25551 Silzen, Tel. 04871-7630151, Mobil 0163-1943636, E-Mail: strathmore-beardies@gmx.de
Welpentagebuch A-Wurf
zurück zu 10. Woche zurück zu Welpen nach oben nach oben
20. September 2015 Wie bereits letzte Woche schon angekündigt, schreibe ich heute nun die letzte Seite unseres Welpentagebuchs der FANTA 4. Schon am Freitag ist unser entzückender Diamond von seiner tollen Familie abgeholt worden. Ich glaube, ich kann mit bestem Gewissen behaupten: Er hat sich wirklich richtig dolle gefreut. Ganz ohne Scheu ist er mit seinem neuen besten Freund, Basti, losgestapft. ;-) Mit einem “kleinen Kloß” im Hals haben wir Abschied genommen. Obwohl es ja kein wirklich richtiger Abschied war. Diamond bleibt ganz in unserer Nähe und wir werden ihn gaaaaaanz oft wiedersehen. :-D Auf einmal ist es ganz ruhig geworden. Pearly wirkte zunächst ein bisschen verloren, so ganz ohne ihren geliebten Bruder. Aber Mami Jeweli hat das sofort gemerkt und sich ganz rührend um ihre kleine Tochter gekümmert. Und so hat es gar nicht lange gedauert und unser kleiner Frechdachs tobte wieder ganz unbekümmert und fröhlich durch das Haus. Pearly hat es sich zur Aufgabe gemacht dafür zu sorgen, dass ja KEINEM im Rudel langweilig wird. ;-) Sie heckt immer wieder neuen Blödsinn aus mit dem sie das Rudel auf Trab hält. Und ich habe tatsächlich den Eindruck das meine “Großen” zwischendurch echt froh sind, wenn dieser kleine schwarze Wirbelwind mal schläft. ;-) Allerdings hat Pearly es auch voll drauf alle um ihre kleinen Pfoten zu wickeln. Mit ihrem immer fröhlichem, lebenslustigem und absolut liebenswertem Wesen zieht sie jeden in ihren Bann und wirklich KEINER kann ihr auch nur im Ansatz böse sein. Ich bin mir sicher: Mit Pearly werden wir noch alle unendlich viel Spaß haben. <3 Damit ihr lieben Tagebuchleser nun nicht glaubt ihr kommt mir hier ohne ein paar Bilder davon... ;-) Natürlich gibt es nun noch ein tolles Abschiedsfoto von unserem süßen Diamond und auch in der letzten Woche mit 2 der Fanta 4 waren wir nicht ganz untätig. ;-) Wir waren noch einmal gemeinsam in der Welpenspielstunde und haben diesen Nachmittag wirklich sehr genossen. Aber schaut selbst:
Unser absolut bezaubernder, wunderschöner “Black Diamond” wird seinen Namen behalten und weiterhin, wie schon zuvor hier bei uns, DAIMI, gerufen. :-D (den vollen Namen gibt es, genau wie bei den Kindern, nur, wenn es “Ernst” wird) ;-) DAIMI wird nun die Gegend rund um Elmshorn erobern und zieht als “drittes Kind” in eine ganz wundervolle Familie. Mein süßer, wunderschöner, entzückender kleiner Daimi, ich wünsche auch Dir ein wundervolles, langes, gesundes Leben an der Seite Deiner fantastischen Familie. Da Du ja nicht weit von uns wohnst können wir Dich immer wieder mal knuddeln und herzen und Deine Entwicklung hautnah und live miterleben. Dafür bin ich unendlich dankbar. Ganz besonders Deine “kleine” Schwester, Pearly, wird sich immer unendlich freuen mit Dir spielen zu dürfen. ;-) Deinen Platz in unseren Herzen hast Du ganz sicher auf immer und ewig. 
DAIMI ist gut in seinem neuen zu Hause angekommen. Schon die Hinfahrt im Auto hat er komplett verschlafen. Bei seiner Mutti auf dem Arm war es aber auch soooo schön kuschelig... Natürlich hat der kleine Mann zu Hause erst mal sein neues Revier erkundet, hat die Nachbarshunde kennen gelernt und alles für perfekt befunden. Charmant wie Daimi nun mal ist, hat er dann auch ganz artig seine neue Decke eingeweiht. Wenigstens ein bisschen. ;-) Denn, ganz “Beardietypisch”, schläft Daimi am liebsten auf dem kalten Fußboden. ;-) Und wer so tiefenentspannt schläft ist definitiv in seinem zu Hause angekommen. :-D
Für dieses Bild bin ich besonders dankbar. Warum? Diese leuchtenden, glücklichen Augen lassen mein “Züchterherz” höher schlagen und sagen mir: Alles richtig gemacht, Christin. Auch wenn es unglaublich schwer ist sich von den kleinen Zwergen zu trennen, diese glücklichen Kinderaugen sind es wert. Wenn Basti einmal ganz groß ist, wird er sich immer an seinen besten Freund aus Kindertagen erinnern... <3
Und hier nun noch ein paar Bilder von unserer letzten gemeinsamen Welpenspielstunde. Da an diesem Nachmittag ganz viele Kinder dabei waren, haben sie die Welpenspielstunde übernommen und Kerstin hat dann gleich mal ein bisschen Baby-Agility mit den kleinen Zwei- und Vierbeinern geübt. ;-) Wir Muttis blieben mal außen vor und durften, bei einer schönen Tasse Kaffee, zuschauen. Ein wirklich sehr schöner Nachmittag, den Daimis Mutti, Andrea, und ich, sehr genossen haben. :-D
Kurz nachdem ich letzte Woche das Welpentagebuch der 10. Woche hochgeladen hatte, erreichte mich Post von Susanne und Seven (Brownie). Unsere zauberhafte Seven ist auch sehr gut in ihrem neuen zu Hause angekommen und fühlt sich dort sichtlich wohl. Die Autofahrt auf dem Schoss ihrer Mutti fand Seven nicht so toll, aber als sie dann zu Ashlyn in die Box durfte war die Welt für Seven wieder in Ordnung. ;-) Unsere süße Seven wohnt, gemeinsam mit ihrem Rudel und ihren Adoptiveltern, in einem Hundeparadies. Dieses hat sie auch gleich erobert. Schon am ersten Tag nach ihrem Einzug hat sie ihren “Eltern” ihre Hilfsbereitschaft bewiesen. ;-) Auch das Rudel hat Seven herzlich in ihrer Mitte aufgenommen und einen Beschützer hat Seven auch schon. Der schöne Brady hat es sich zur Aufgabe gemacht auf die kleine Seven aufzupassen. :-D
Alle unsere Welpenkinder sind wohlbehalten in ihrem neuen zu Hause angekommen. Auf alle wartet ein spannendes Leben in dem sie umsorgt und geliebt von ihren Familien begleitet werden. Rückblickend bin ich erstaunt wie schnell diese 11 Wochen vorbei gegangen sind. “Meine” Fanta 4 haben sich alle zu ganz fantastischen, kleinen Persönlichkeiten entwickelt und ich bin unglaublich stolz auf meine Jeweli und Antje´s Ritchie. Ihr beide habt wirklich ganz wunderbaren Kindern das Leben geschenkt. Und nun, zum Ende des Welpentagebuchs der Fanta 4, finde ich, ist es an der Zeit einmal Danke zu sagen!!!
Zuerst möchte ich mich bei allen Adoptiveltern unserer Welpen bedanken! Danke für euer Vertrauen in uns und unsere Zucht! Danke, dass ihr “meine” Babys so sehr liebt und ihnen so ein wundervolles zu Hause bietet! Ihr wisst ja: Ich bin immer für euch da! Ihr gehört jetzt zur Familie! ALLE!!! :-D
Bedanken möchte ich mich auch bei meiner wunderbaren Familie! Mein Mann, Peter, der mir immer den Rücken frei hält, damit ich mich mit voller Hingabe den Welpen und deren Mutter widmen kann. Er übernimmt meine Aufgaben innerhalb der Familie. Elternabende, Bring- und Holdienste, Essen kochen, sauber machen usw. Und “nebenbei” kümmert er sich immer noch ganz fantastisch um alle meine Ideen. Er baut Spielgeräte, Ausläufe, geht mit den “Großen” spazieren... ohne ihn könnte ich vieles nicht umsetzten. Danke möchte ich auch meinen Kindern sagen. Sie unterstützen mich ganz fantastisch, helfen mir bei allen anfallenden “Arbeiten” rund um die Welpen und stecken dabei selbst ganz schön zurück. Danke für eure Geduld! Danke für eure Loyalität. Danke das es euch gibt! <3
Ein ganz besonderes DANKE SCHÖN geht an euch, liebe Tagebuchleser! Ohne euch und eure Resonanz würde das schreiben nur halb so viel Spaß machen. ;-) Danke für 200 und mehr Aufrufe unserer Homepage, pro Woche! Ihr seid wirklich großartig und ich würde mich freuen euch beim nächsten Welpentagebuch alle wieder begrüßen zu dürfen!!!
Ganz besonders herzlich möchte ich mich bei unserer lieben Antje bedanken!!! Danke, dass Du Dich, gemeinsam mit mir, auf dieses Abenteuer eingelassen hast! Du bist mir in den letzten Wochen zu einer wahren Freundin und ganz besonderen Vertrauten geworden. Dieses Foto von Antje und ihren Jungs (Ritchie & Felix) liebe ich ganz besonders. Es zeigt Antje genau so wie sie ist: ein unglaublich warmherziger, großherziger, liebevoller Mensch. Für ihre Jungs würde sie durchs Feuer gehen und wenn es Not täte, die Erde aus den Angeln heben. Danke, dass es Dich gibt und Danke, dass ich Dich kennen lernen durfte, liebe Antje!!!
Und dann gibt es da noch jemanden, bei dem ich mich bedanken möchte...: Liebe Frau Liesel Baumgart, über Ihren Besuch habe ich mich ganz besonders gefreut! Es war ein ganz toller und, für mich, aufregender Nachmittag, der mir noch lange in Erinnerung bleiben wird. Danke, dass meine Hunde und ich Sie bei uns begrüßen durften. Es war mir wirklich eine Ehre!
Und nun schließe ich hiermit das Welpentagebuch unseres  “B-Wurf”, der FANTA 4. Unsere kleine schwarze Perle wird demnächst ihre eigene Seite bekommen, auf der man dann alles über ihre Abenteuer lesen kann. (Reinschauen lohnt sich immer mal) ;-) Auch über unsere anderen Fusselschnuten und natürlich auch über Tante Josie gibt es immer wieder Neuigkeiten zu berichten. Der “Stoff” geht mir also nie aus. ;-)  
Ein letztes Mal sagen wir Tschüüüß bis... (vielleicht im nächsten Jahr, beim Welpentagbuch des “C-Wurf” ?)
11. Woche