Christin Krause, Dorfstraße 10 a, 25551 Silzen, Tel. 04871-7630151, Mobil 0163-1943636, E-Mail: strathmore-beardies@gmx.de
Welpentagebuch B-Wurf
1. Woche
12. Juli 2015 Die erste Woche ist schon vorbei... Mir kam es vor wie ein Wimpernschlag. Eigentlich sollte man ja meinen am Anfang wären so kleine Welpen irgendwie langweilig. Entweder futtern sie an Mamis Milchbar oder sie schlafen... Aber, nix da! Es ist total spannend den Kleinen beim wachsen zuzuschauen. Man kann schon ganz genau die unterschiedlichen Charaktere erkennen. Und auch wenn sie noch nichts sehen und hören können, sie “üben” schon ganz dolle mal große Beardies zu werden. Da wird im Schlaf geknurrt, die ersten leisen Beller entwischen, die kleinen Beinchen üben schon fleißig das laufen. UND: Beardiebabys träumen!!! Wovon? Ich habe keine Ahnung. Aber sie geben die lustigsten Geräusche im Schlaf von sich und strampeln ganz gewaltig mit den Beinchen. Urkomisch. Wirklich. :-D Die kleinen Wonneproppen haben ihr Geburtsgewicht in dieser ersten Woche schon mehr als verdoppelt. Die kleine Brownie ist zur Zeit die Größte und Schwerste. Sie ist sowieso ein Unikat. Wenn sie nicht gerade an Mamis Milchbar futtert oder schläft, “rennt” sie durch die Wurfbox und versucht doch allen Ernstes auf ihren kleinen Beinchen zu stehen. Unglaublich dieses Mädchen! ;-) Melly sucht immer irgendein Geschwisterchen zum kuscheln. Alleine liegen mag sie gar nicht. Da wird dann auch ziemlich laut Protest geschrien. ;-) Diamond ist unser kleiner Gentleman. Immer lieb und brav. Selbst beim all abendlichen wiegen. Er zappelt nie, legt sich immer ganz ruhig in die Waagschale und ist glücklich wenn man mit ihm kuschelt. So ein süßer Fratz. <3 Unsere kleine Pearly ist noch die Kleinste im Wurf. Das macht ihr aber gar nichts aus. Sie kuschelt am liebsen mit Mami und ist immer ganz empört wenn Mami mal ein Päuschen macht und sich vor die Wurfbox legt. Dann ruft Pearly gleich ihre Mami. Und Mami kommt natürlich auch sofort. ;-) (Wie Mamis eben so sind) Apropos Mami...: Jeweli ist eine total fürsorgliche und liebevolle Mutter. Sie kümmert sich rührend um ihre kleinen Zwerge. Dabei ist es ihr eigentlich viel zu warm in der Wurfbox. Aber sie hält tapfer durch. Ihre Babys sind ihr ein und alles. Da ist es am Anfang schon so manches Mal schwierig gewesen sie dazu zu überreden mit mir in den Garten zu kommen. Aber irgendwann siegte dann auch bei Jewel die Vernunft, bzw. die Gesetze der Natur. ;-) Und was nun noch die “andere” Mami (also mich) betrifft: Ich weiß ja theoretisch, dass die Babys noch nichts hören können, aber trotzdem... ich singe ihnen kleine Lieder vor, erzähle ihnen von dem spannenden Leben, dass sie erwartet, lobe sie, weil sie so lieb sind... und muss sie immer wieder herzen und knuddeln <3 Manchmal guckt sogar Jeweli mich schon etwas schräg an, als wenn sie sich fragen würde ob ich noch alle Tassen im Schrank habe... ;-) So, nun aber genug “gequatscht”. Jetzt gibt es die neuesten Bilder von unseren fantastischen 4. Natürlich in der Reihenfolge der Geburt. Und weiter unten dann noch ein paar Bilder aus der vergangenen Woche.
Nr. 1  -  Rüde  -  Black Diamond  -  “Diamond”
Nr. 2  -  Hündin  -  Bronze Star Sapphire  -  “Brownie”     (reserviert)
Nr. 3  -  Hündin  -  Black Pearl  -  “Pearly”     (bleibt bei uns)
Nr. 4  -  Hündin  -  Black Melanit  -  “Melly”
Alle zusammen  -  von links: Diamond, Brownie, Pearly, Melly
Ein Blick in die Wurfkiste....:
Das nennt man dann wohl einen “Hundehaufen”... ;-)
Nahaufnahmen...
Fotografieren ist anstrengend und macht soooooo müde..... In diesem Sinne Tschüüüüß bis nächste Woche
nach oben nach oben zurück zu Namen
Dieses total entzückende Bild hat unsere liebe Freundin, Nicole Dürkop, von der Pfötchenscheune für uns gebastelt.
weiter zu 2. Woche