Christin Krause, Dorfstraße 10 a, 25551 Silzen, Tel. 04871-7630151, Mobil 0163-1943636, E-Mail: strathmore-beardies@gmx.de
Welpentagebuch C-Wurf
… die letzte Seite
11. Dezember 2016 Ganze 4 Wochen nach dem Erscheinen des letzten Welpentagebuchs schaffe ich es nun endlich die letzte Seite zu schreiben… Viele Anfragen haben mich erreicht, wann es denn weiter geht, wann ich das Welpentagebuch der kleinen Kronjuwelen abschließe. Einige liebe Leser dachten, dass Creamy eventuell immer noch bei uns wäre… Nein, unser bezaubernder, wunderschöner, lustiger Creamy ist planmäßig, bereits am 26. November, in seine Familie gezogen. Wir haben die 14 Tage, die der kleine Mann noch bei uns war, sehr genossen und der Abschied fiel uns allen unglaublich schwer. Doch das war nicht der Grund warum das Erscheinen der letzten Seite nun so lange gedauert hat. Ich war ganz schlichtweg “indisponiert”. Ein ziemlich hartnäckiger Rheumaschub hat mich “außer Gefecht” gesetzt. Die Vorzeichen, welche natürlich schon einige Zeit länger da waren, habe ich, mal wieder ganz geschickt ignoriert (darin bin ich wirklich gut). ;-) Und dann ging eines schönen Morgens einfach nichts mehr. Da ich das Welpentagebuch leider nicht per Sprachaufzeichnung “kreieren” konnte, waren mir buchstäblich die Hände gebunden. Die wenigen, leicht beweglichen Momente, habe ich dann aber dazu genutzt mich mit meinen Hunden zu beschäftigen. Ich setzte mal voraus, dass dafür jeder Verständnis hat. :-P Nun hab ich das Schlimmste, auch dank meiner Hunde, wieder geschafft und auch das tippen funktioniert wieder. :-D Und nun wird sie geschrieben: Die letzte Seite des Welpentagebuchs der kleinen Kronjuwelen. Ich hatte ja genug Zeit, die spannenden und wunderschönen Wochen mit den süßen “C´s” Revue passieren zu lassen. Dieser Wurf war etwas ganz besonderes und außergewöhnliches für mich. Es war der erste Wurf, den ich betreuen durfte, bei dem Mutter UND Vater dabei waren. Es war eine unglaublich schöne Erfahrung miterleben zu dürfen, dass auch der Vater sich um seine Kinder sorgt und kümmert. Unser Angus hat seine Rolle als Papa wirklich sehr gewissenhaft erfüllt und ich bin ganz unsagbar stolz auf meinen wunderbaren Schokobären. Mama Jeweli hat ihre Mutterrolle wieder ganz souverän und mit aller Liebe erfüllt. Sie ist für mich wirklich der Inbegriff einer guten Mutter. Jedem ihrer Kinder haben Angus und Jewel “Auf Wiedersehen” gesagt und ich möchte schwören, dass beide ihrem Nachwuchs noch “Verhaltensmaßregeln” mit auf den Weg gegeben haben. ;-) Nachdem zuletzt nun auch unsere süßer Creamy ausgezogen war, war es auf einmal ganz ruhig hier im Haus. Wirklich! Mann mag es ja kaum glauben, bei 7 erwachsenen Hunden. ;-) Aber es ist eben doch ein ganz anderer “Schnack” ob ein Welpe das Rudel auf Trab hält, oder eben nicht. Unsere 6 wunderschönen Kronjuwelen haben sich allesamt ganz wunderbar in ihren Familien eingelebt und bestimmen dort das Geschehen, das Sein und Werden. Es erreichen uns durchweg positive Rückmeldungen und das macht mich wirklich glücklich und froh. Ich wünsche euch allen, meinen wunderbaren Kronjuwelen, nur das allerbeste und allerschönste Leben. Bleibt alle gesund und so fröhlich wie ihr hier immer wart. Und nun ist es an der Zeit Danke zu sagen. Danke, an meine wunderbare Familie, die mich immer so toll unterstützt und mir den Rücken frei hält. Ganz besonders danke ich meiner unglaublichen Tochter, Zoey. Für ihre unfassbare Geduld, ihr unerschütterliches Vertrauen und ihre bedenkenlose Liebe, mit der sie, wann immer sie kann, alle Welpen bedenkt und sich selbst dabei immer in den Hintergrund stellt. Ein besonders liebes Dankeschön möchte ich meinem Mann Peter sagen. Er ist immer mein Fels in der Brandung, schafft es immer wieder meinen, manchmal etwas skurrilen, Ideen, Form zu geben und hält dann den ganzen Haufen hier zusammen. Ganz besonders danke ich, natürlich, meiner unvergleichlichen, wunderbaren, wunderschönen Jeweli. Meinem Engel auf vier Pfoten. Danke, mein wunderbares Mädchen. Danke für dein, durch nichts zu erschütterndes, Vertrauen, für deine grenzenlose Liebe und deine unvergleichliche Geduld. Ein ganz dickes, fettes Dankeschön sage ich meinem fantastischen Rudel. Ihr habt wieder ganz großartige Arbeit geleistet. Ohne euch wären unsere Welpen nur halb so gut sozialisiert. Wie wertvoll die Arbeit dieses gut strukturierten Rudels ist, zeigt sich immer dann, wenn die Welpen in die große, weite Welt ziehen. Durch die Aufzucht im Rudel, haben sie eine ganz klare “Muttersprache” gelernt, konnten sich “abgucken” wie man korrekt mit Menschen kommuniziert. Lektionen, die sie ein Leben lang nicht vergessen werden. Von ganzem Herzen danken möchte ich allen Adoptivfamilien. Danke für euer Vertrauen in uns und unsere Hunde. Danke, dass ihr “unseren” Kindern ein wundervolles Zuhause gebt. Danke, dass ihr “unseren” Kindern all eure Liebe schenkt. Und schlussendlich möchte ich mich aufrichtig und voller Freude bei euch, treuen, Tagebuchlesern bedanken. Ohne euch hätte das Schreiben des Welpentagebuchs wieder nur halb so viel Spaß gemacht. Natürlich gibt es auch auf der letzten Seite noch einige Bilder, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Manchmal sagen Bilder mehr als 1000 Worte, denn man sieht auf den folgenden Bildern ganz genau wie zufrieden alle “C´s” sind. Sie sind alle angekommen in ihrem neuen Leben und ich wünsche mir nichts sehnlicher, als das alle Adoptivfamilien immer nur glückliche Momente mit ihren Babys haben.  
Abschied von Creamy Creamy, der von seiner Familie nun, ganz liebevoll, “Bäri” genannt wird, rockt jetzt die Gegend rund um Wuppertal. Er ist der Prinz im Haus und darf erst mal sein Dasein als “Einzelkind” genießen. Dass im nicht langweilig wird, dafür sorgen jede Menge Hundefreunde in der Nachbarschaft und im Freundeskreis seiner “Eltern”. Und wer weiß, vielleicht bekommt unser süßer Creamy ja auch irgendwann ein “Geschwisterchen”. ;-)
Creamy - Bäri fühlt sich sichtlich wohl in seinem Zuhause und es gibt ja wohl keinen Zweifel wer hier der Prinz im Hause ist. ;-)
Smoky weiß die Annehmlichkeiten als “Einzelkind” sehr zu schätzen und ist der kleine “Prinz Charming” in seiner Familie <3
Peaches (Lilly-Fu) hat in der entzückenden Fee eine ganz tolle Freundin gefunden und gemeinsam erleben die beiden nun jeden Tag tolle Abenteuer <3
Chloé und Wally sind unzertrennlich geworden. Man trifft nie einen der beiden alleine an. Die zwei sind ein Dreamteam par exellence <3
Auch so kann Freundschaft aussehen <3 Kater Luis und der fröhliche Berry-JJ sind ganz dicke Freunde geworden. <3
Auch Jasper hat seinen Platz gefunden.  Der kleine Mann ist ja sehr stabil und selbstbewusst und hält, gemeinsam mit Onkel Alastair, nun sein Frauchen ganz schön auf Trab. ;-) Es ist halt manchmal nicht einfach einen intelligenten Hund zu haben. Die Herausforderung besteht darin, die Intelligenz des Hundes für seine eigenen Zwecke nutzen zu können. :-P
Das war es nun. Das Tagebuch der bezaubernden “C´s” neigt sich nun dem Ende zu. Wie bei all unseren Welpen freue ich mich immer ganz dolle über Post und Berichte aus den Familien. Ich bin mir sicher, auf der Seite “Post von…” wird es in Zukunft nun auch von den kleinen Kronjuwelen immer mal wieder etwas zu sehen geben. Wenn die Sterne, das Schicksal, Mutter Natur oder wer auch immer, uns wohlgesonnen sind, wird es im Frühsommer 2017 das nächste Welpentagebuch geben. Und natürlich würde ich mich ganz unglaublich freuen, wenn ihr lieben, treuen Tagebuchleser auch dann wieder mit dabei seid. :-) Nun aber schließe ich dieses Tagebuch und wünsche euch allen ein wunderschönes und besinnliches Weihnachtsfest und einen gesunden Start im neuen Jahr.
zurück zu 11. Woche nach oben nach oben