Christin Krause, Dorfstraße 10 a, 25551 Silzen, Tel. 04871-7630151, Mobil 0163-1943636, E-Mail: strathmore-beardies@gmx.de
F - Wurf
3. Woche
18. Dezember 2019 Die letzten Tage vergingen wie im Fluge. Dadurch, dass das Welpentagebuch der 2. Woche mit 2 Tagen Verspätung erschienen ist, waren wir nun Ruckzuck in Woche 3… Die kleinen Zauberlehrlinge haben aber trotz der wenigen Tage wieder einen riesengroßen Entwicklungssprung gemacht. Unser kleiner Ferris hat die Siebenmeilenstiefel angeschnallt und holt gerade seine Geschwister mit großen Schritten ein. Der kleine Mann ist einfach so goldig. Mit aller Seelenruhe räumt er das Feld von hinten auf. ;-) Ich muss jetzt einfach mal ein bisschen rumschwärmen von meinen entzückenden Zauberlehrlingen. Ich hatte wirklich noch keinen einzigen Wurf, der so früh, so unglaublich agil und geistig wach war. Wir haben bereits am vergangenen Sonntag den kleinen Auslauf um die Wurfbox aufgebaut. Den Zwergen wurde langweilig und sie wollten und brauchten unbedingt weitere Reize. Kaum war die Wurfbox auf sind sie raus in den Auslauf. Kein Zögern, keine Unsicherheit. Einfach machen. Und genau diesen Raum haben sie gebraucht. Jetzt rennen sie schon durch den Auslauf. Sie sind mit ihren 3 Wochen unglaublich sicher auf den kleinen Beinchen. Aber das faszinierendste ist dieser unglaublich wache Ausdruck in ihren Augen. Sie beobachten, reagieren per sofort auf Ansprache, kommen sogar schon gezielt zu mir gelaufen, wenn ich ihnen meine Hände entgegen strecke. Ganz besonders der kleine Fergus sticht da hervor. Ich könnte schon fast schwören, dass er schon jetzt jedes Wort versteht. Er reagiert sogar auf seinen Namen. Einfach nur genial. <3 <3 <3 Zwischenzeitlich haben die kleinen Racker auch schon ihre erste Wurmkur hinter sich. Da wir ja nur natürlich entwurmen, erstreckt sich so eine Wurmkur über 3 Tage. Aber auch da gab es kein Gemurre. Ganz brav haben alle 7 ihr Kokosöl geschluckt. In den letzten Tagen haben wir bereits schon zum 2ten Mal die Krallen geschnitten. Diese kleinen Babykrallen sind irre spitz und scharf. Und damit sie nicht die Milchbar der Mutti schreddern müssen sie halt gekürzt werden. Ok, da hat der eine oder andere dann mal ein bisschen Theater gemacht. Krallen schneiden ist aber auch echt gaaanz furchtbar. ;-) Während Fergus und Floraigh das Ganze kommentarlos und ganz cool über sich haben ergehen lassen, haben Fia und Faye schon geschrien bevor ich die Füße überhaupt angefasst hatte. Meine Tochter, die mir dabei assistierte und ich haben Tränen in den Augen gehabt, vor Lachen. Faolan hat sich mit Leibeskräften gewehrt und als er merkte, dass er keine Chance hat ;-) hat er vor sich hin hinbrummelnd die Geschichte ertragen. ;-) Ferris und Freyja haben zwar deutlich gezeigt, dass sie das jetzt echt blöd finden, haben aber, nach ein paar beruhigenden Worten und diverser Kuscheleinheiten, das Ganze tapfer ertragen. ;-) Sie haben eben jeder ihre eigene Persönlichkeit und die zeigen sie auch jetzt schon ganz deutlich. <3 <3 <3 Ganz deutlich zeigt sich auch hier wieder, dass man für einen Beardie einfach Humor braucht. Sie wissen immer ganz genau was sie wollen und erst recht was sie nicht wollen. ;-) Ich bin wirklich gespannt wie die kleinen Zauberlehrlinge sich nun weiter entwickeln. Bei dem Tempo mit dem sie lernen kann das nur spannend werden. Aber keine Angst, ihr Abitur dürfen sie dann erst in den neuen Familien machen. ;-) Bei all der Faszination über unsere kleinen Racker ist mir doch tatsächlich entgangen, dass ja in einer Woche schon Heilig Abend ist. Ups. Und da ein richtiges Gruppenfoto mit der wuseligen Bande schier unmöglich geworden ist, hab ich halt mal ein bisschen gebastelt und die Fotomontage entworfen, die nun unsere Startseite ziert. Nach Weihnachten, also genau in 9 Tagen kommen schon die ersten Familien, um ihre kleinen Schätze kennen zu lernen. Wahnsinn, wie schnell die Zeit rennt. Übrigens, 3 unserer be- und verzaubernden Zauberlehrlinge sind noch auf der Suche nach ihrer “Für-immer-Familie”. Heißt, 3 Welpen sind noch zu vergeben. Welche 3 das genau sind stellt sich erst heraus, wenn die ersten Familien hier waren. Zwar haben sie alle schon ihre Favoriten, aber ob es dann auch genau dieser Welpe sein wird, wird sich zeigen. Denn schlussendlich entscheiden die Welpen. <3 Sicher ist auf jeden Fall, unsere Zauberlehrlinge wünschen sich sehr bewegungsfreudige Familien, die genauso agil sind wie sie selbst. Und ich? Ich wünsche mir, dass unsere Zwerge das beste Für-immer-Zuhause auf der ganzen Welt finden. <3 Und nun zeige ich euch endlich die aktuellen Bilder unserer Zauberlehrlinge. Natürlich ganz weihnachtlich. Weil…in einer Woche ist ja Weihnachten. ;-)
Nr. 1   -   FLORAIGH - Hündin   -   braun - weiß
Nr. 2   -   FIA - Hündin   -   schwarz - weiß
Nr. 3   -   FERGUS - Rüde   -   braun - weiß
Nr. 4   -   FAOLAN - Rüde   -   blau - weiß
Nr. 5   -   FREYJA - Hündin   -   schwarz - weiß
Nr. 6   -   FAYE - Hündin   -   schwarz - weiß
Nr. 7   -   FERRIS - Rüde   -   blau - weiß
Ein paar Schnappschüsse aus der vergangenen Woche
Klein Ferris - auf dem Weg ins Bett zusammengebrochen… ;-)
Gemeinsam abhängen…
Faye liebt das kleine Kuschelkörbchen
Oma Krümel darf jetzt schon mal mithelfen <3
Die Muddi beim kuscheln heimlich geknipst…
Boah, ihr lieben Leute… ich sag euch… das war echt voll anstrengend dieses ganze Geknipse… Meine Geschwister sind schon alle eingeschlafen und ich geh jetzt auch ins Bett. Die Muddi hat uns erzählt man muss immer gaaaanz artig sein, weil bald kommt der Weihnachtsmann… Ich hab zwar keine Ahnung was das für ein Typ ist, aber er kann uns gerne besuchen kommen. Wir mögen gerne Besuch. ;-) Wir sagen nun wieder Tschüüüß für diese Woche. Auch wenn nächste Woche Weihnachten ist, wir melden uns trotzdem mit dem nächsten Welpentagebuch in einer Woche wieder. Bis dahin habt alle noch ein paar ruhige Tage, lasst euch nicht vom Weihnachtstrubel anstecken und vor allen Dingen, habt alle ein wunderschönes, ruhiges, besinnliches und friedliches Weihnachtsfest. 
nach oben nach oben zurück zu 2. Woche weiter zu 1. Tag weiter zu 4. Woche