Christin Krause, Dorfstraße 10 a, 25551 Silzen, Tel. 04871-7630151, Mobil 0163-1943636, E-Mail: strathmore-beardies@gmx.de
F - Wurf
5. Woche
01. Januar 2020 Wir wünschen euch allen ein frohes, neues Jahr!!! So kann ein neues Jahr doch gerne beginnen. Mit vielen, tollen Neuigkeiten. Unsere bezaubernden Zauberlehrlinge haben eine wirklich interessante und aufregende Woche hinter sich. Wir hatten Besuch. Viel Besuch. Von Freitag bis einschließlich Montag wurden die Zwerge jeden Tag bespielt, bespaßt, gekuschelt und geknuddelt. Und das fanden alle toll. Auch die Großen. ;-) Die wurden nämlich genau so viel geknuddelt und gekuschelt. <3 Das Resultat aus dem vielen Besuch: Alle Zauberlehrlinge haben ihre zukünftigen Familien gefunden. Alle… außer Faolan (unser Lani). Für ihn war irgendwie noch nicht die richtige Familie dabei. Lani scheint sehr wählerisch zu sein. Er sagt zwar jedem freundlich Hallo, aber dann geht er wieder. Während seine Geschwister sich ganz eindeutig für ihre jeweiligen Familien entschieden haben, zog Lani sich wieder zurück und beobachtet alles nur. Ich bin mir sicher, die richtige “für-immer-Familie” für Lani wird noch kommen. Und dann wird er uns ganz deutlich zeigen für wen er sich entschieden hat. Für jemanden der genau so besonders ist wie Lani selbst. Der kleine Mann erstaunt uns immer wieder mit seiner fantastischen Souveränität. Durch nichts lässt er sich aus der Ruhe bringen, dieser taffe, kleine Kerl. Und der Mensch an dessen Seite Lani eines Tages gehen wird, wird einen, bis in die letzte Haarspitze, unabdingbar loyalen, besten Freund gewonnen haben. Vorausgesetzt dieser Mensch besitzt genug Humor um über diesen eigenwilligen, stolzen und selbstbewussten, kleinen Mann auch mal lachen zu können. Lani zeigt nämlich ganz genau was er will und erst recht was er nicht will. ;-) Fotografieren findet er z.B. total überflüssig. ;-) Was er uns auch immer wieder ziemlich deutlich zeigt. Zoey und ich
machen uns jedes mal zum Oberaffen und zu kompletten Deppen, nur damit Lani mal IN die Kamera schaut. Das endet grundsätzlich in regelrechten Lachsalven, weil wir uns immer köstlich über uns selbst und über Lani´s Blick amüsieren. Dieser Blick der ganz klar sagt: Ihr habt doch nicht mehr alle Latten am Zaun. ;-) Also, du humorvoller, lebenslustiger, bewegungsfreudiger, abenteuerlustiger und beardieverrückter Mensch, wenn du das hier liest melde ich unbedingt bei uns. Faolan wartet hier auf Dich!!! Nebenbei haben die kleinen Zauberlehrlinge aber auch noch jede Menge anderes erlebt bzw. gelernt. Sie können jetzt schon, wie richtige kleine Hunde ;-), aus Näpfen fressen. Leider sind die Näpfe immer viel zu schnell leer, wie die Zwerge meinen. Da wird dann auch schon mal ein Napf voller Empörung davon geschleppt, in der Hoffnung, dass ich diesen dann wieder auffülle. ;-) Auch das Boxentraining wird jeden Tag besser. Letztendlich ist die Box für mich die einzige Alternative um mal alle Zwerge “aus den Füßen” zu haben, damit ich den Auslauf gründlich sauber machen kann. Durch die Notwendigkeit lernen die kleinen Racker quasi nebenbei in eine Box zu gehen und in dieser zu verweilen. Gleichzeitig machen sie so die Erfahrung, dass man in so einer Box Ruhe findet und diese als Rückzugsort nutzen kann. All das sind Dinge, die die kleinen Zauberlehrlinge in ihrem späteren Leben, also großer Beardie, brauchen werden. Unsere Zwerge zeigen mittlerweile auch ganz deutlich, dass sie gerne mal nach draußen möchten. Schließlich sehen sie die Großen immer raus rennen und würden halt zu gerne mal hinterher. Wir haben bewusst mit dem Raus gehen in den Garten gewartet. Jetzt wo die olle Silvesterknallerei vorbei ist werden wir dieses Abenteuer als nächstes angehen. Silvester haben die 7 Zwerge übrigens so nebenbei erledigt. Kurz vor Mitternacht gab es für alle Hunde einen besonderen Leckerbissen. Die Zwerge bekamen zum ersten Mal Fleisch am Stück (eine dicke Beinscheibe und ein großes Stück Rinderbraten). Und für die Großen gab es jeweils eine dicke Beinscheibe. Kauen beruhigt ja bekanntlich die Nerven ;-) So waren alle mit dem erlegen ihrer Beute beschäftigt und hatten gar keine Zeit sich um das Geknalle und Getöse draußen Gedanken zu machen. Und die Zwerge haben gleich mal so nebenbei das Geknalle positiv verknüpft. ;-) Um kurz nach 1 Uhr lagen hier überall zufriedenen Hunde rum und haben tief und fest geschlafen. Frisch ausgeruht haben wir uns dann heute, am Neujahrsmorgen, an die Arbeit gemacht und ein paar nette Fotos für alle “geschossen”. Und weil ich mich einfach nicht immer nur für ein Bild pro Welpe entscheiden konnte, gibt es heute mal ein paar mehr. :-P
Nr. 1   -   FLORAIGH - Hündin   -   braun - weiß  -    vergeben (bleibt bei uns)
Nr. 2   -   FIA - Hündin   -   schwarz - weiß -    vergeben
Nr. 3   -   FERGUS - Rüde   -   braun - weiß -    vergeben
Nr. 4   -   FAOLAN - Rüde   -   blau - weiß -    sucht noch
Nr. 5   -   FREYJA - Hündin   -   schwarz - weiß - vergeben
Nr. 6   -   FAYE - Hündin   -   schwarz - weiß -    vergeben
Nr. 7   -   FERRIS - Rüde   -   blau - weiß -    vergeben
Boxentraining zuerst Protest…
…dann einfach zusammen gebrochen ;-)
Das erste Mal aus dem Napf fressen… Erst einmal noch mit ein bisschen Hilfe
dann ganz alleine…
Alles aufgegessen… schade… ;-)
Futterschüsseldiebe ;-)
…und nun, ganz gesittet, nebeneinander an der Futterbar
Mutti kontrolliert zur Vorsicht auch noch mal… wirklich alles leer
Das erste mal Fleisch am Stück Das gemeinsame Fressen an der “Beute” ist förderlich für das Sozialverhalten
Den Vaddi beim spielen und kuscheln erwischt ;-)
Alle zusammen oben von links: Freyja, Ferris, Floraigh, Faye;  Mitte links: Faolan;  Unten links: Fia; großes Bild: Fergus
Ein paar Eindrücke aus der vergangenen Woche
Hallo ihr lieben Menschen, das war es nun für diese Woche. Wir kleinen Zauberlehrlinge waren alle super artig und unsere Muddi sagt, wir sind ganz besonders schlaue, kleine Beardies, weil wir immer so schnell alles Neue lernen… Keine Ahnung warum die Muddi meint, dass wir “schlau” sind, wir wollen doch alle nur bald ganz tolle große Beardies werden, die ihren Familien ganz viel Freude machen. Aber spannend ist es hier schon. Jeden Tag passiert irgendwas ganz Tolles und wir kleinen Zauberlehrlinge freuen uns immer soooo dolle, wenn die Muddi uns sagt wie toll wir sind. <3 <3 <3 In der kommenden Woche dürfen wir auch wieder spannende Abenteuer erleben, sagt die Muddi. ;-) Und wir bekommen am Mittwoch ganz wichtigen Besuch. Aber davon berichten wir euch dann in der nächsten Woche. Für heute sagen wir nun alle Tschüüüß Ach, und vergesst nicht: Unser toller Bruder, der Lani, wartet noch auf seine ganz tolle “Für-immer-Familie”. Das könnt ihr ruhig jedem erzählen. ;-)
nach oben nach oben zurück zu 4. Woche weiter zu 1. Tag weiter zu 6. Woche