Christin Krause, Dorfstraße 10 a, 25551 Silzen, Tel. 04871-7630151, Mobil 0163-1943636, E-Mail: strathmore-beardies@gmx.de
F - Wurf
8. Woche
22. Januar 2020 Schon wieder eine Woche vorbei… Ich habe das Gefühl die Zeit rast nur so dahin. Wie können 8 Wochen nur so schnell vorbei sein? Mit Sicherheit liegt es auch zum Teil daran, dass es mit den kleinen Zauberlehrlingen nie langweilig wird. Sie halten mich ordentlich auf Trab, die kleinen Racker. Eigentlich halten sie jeden in unserer Familie auf Trab. ;-) Im Moment sind 24 Stunden für einen Tag wirklich zu wenig. Leider wurden meine mehrfachen Anträge um Verlängerung auf 36 Stunden bisher nicht erhört. ;-) Ich bitte also alle fleißigen Tagebuchleser um Nachsicht. Das Fotografieren kommt im Moment einfach zu kurz. Ich schaffe es einfach nicht, neben 7 Welpen auch noch ein Handy oder einen Fotoapparat in der Hand zu halten. Irgendwie habe ich, glaube ich, zu wenig Hände. ;-) Na ja, wenn ich mehr als 2 Hände hätte, wäre ich, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, auch nicht hier, sondern würde irgendwo im Zirkus auftreten. ;-) Aber auch wenn es an Fotos rund um unseren Alltag mangelt, so haben die kleinen Zauberlehrlinge trotzdem wieder einiges dazu gelernt. Wir haben es bloß nicht in Bildern dokumentiert. (Asche auf mein Haupt). Mittlerweile fressen alle Zwerge aus ihren eigenen Futternäpfen, die sie auch mit in ihr neues Zuhause nehmen. Die farblich korrekte Zuteilung funktioniert dabei allerdings nicht wirklich. Die Welpen sind so erpicht auf ihr Futter, dass wir immer froh sind, wenn wir es schaffen, dass pro Napf ein Welpe frisst. Dabei muss man wirklich schnell sein, sonst sitzen doch glatt alle 7 Welpen an einem kleinen Napf und schubsen und drängeln sich gegenseitig vom Fressen weg. Die Geschwindigkeit mit der die Zwerge fressen, ist wirklich erstaunlich. Sie fressen nicht, sie inhalieren ihr Futter. Es sind wirklich nur ein paar Sekunden nötig um den Napf zu leeren. Unfassbar. Nach dem Fressen bekommen sie einen regelrechten Energieschub. Dann gehen sie erst mal raus und dort wird dann die überschüssige Energie abgebaut. Wir haben den Außenbereich der Welpen erweitert. Zum Abenteuerspielplatz und dem abgezäunten Bereich im Garten haben sie nun auch noch die gesamte Terrasse zum erobern. Auch im Innenbereich haben wir erweitert. So gibt es nun keinen Auslauf mehr, sondern ein Welpenzimmer. Den kleinen Energiebündeln war das Platzangebot zu begrenzt. Sie wollten einfach mehr Raum. Und den haben sie nun. Dadurch sind sie viel mitten im Rudel. Was ihnen wiederum gut tut, denn keiner kann so punktgenau erziehen wie ein Rudel erwachsener Hunde. Sie lernen dadurch wichtige Verhaltensmaßregeln für ihr späteres Leben. Die Zauberlehrlinge sind unser erster Wurf, der mit Begeisterung ins Bällebad springt. Die Bälle fliegen nur so durch die Gegend und einmal jeden Tag laufen Zoey und ich durch den gesamten Welpenbereich und sammeln kleine Bälle ein. ;-) Weiterhin haben die Zwerge auch schon alle regelmäßig Bekanntschaft mit Kamm und Bürste gemacht. Da sind sie alle wirklich vorbildlich. Ganz lieb stehen sie auf dem Tisch und lassen sich bürsten. Auch unser Haus haben sie schon fast komplett erkundet. Selbst die offene Treppe nach oben stellt kein Problem dar. Sie hopsen die Stufen rauf und wieder runter. Erstaunlich. Denn bisher kennen wir es, dass sie Welpen eine Treppe zwar rauf kommen, oben dann aber stehen und rufen, weil sie sich nicht wieder runter trauen. Nicht so die Zauberlehrlinge. Sie können die Treppe in beide Richtungen. Ich finde es sehr wichtig, dass Welpen auch Treppen schon rechtzeitig kennen lernen. Sie sollen sie nicht regelmäßig laufen, aber sie sollen sie erkunden dürfen. Damit sie später keine Angst davor haben. Wir sind also fleißig dabei, unsere süßen Zauberlehrlinge auf ihr späteres Leben vorzubereiten. Damit haben wir alle Hände voll zu tun. Im wahrsten Sinne des Wortes. ;-) Nun geht es so langsam in die Zielgerade. Nicht mehr lange und die Zwerge ziehen in ihre zukünftigen Familien. Morgen, am Donnerstag Vormittag, kommt unsere Tierärztin und die Welpen werden gechippt und geimpft. Am Nachmittag kommt dann unsere Zuchtwartin zur Wurfabnahme. Danach haben die Welpen ihre offizielle Erlaubnis, in die große, weite Welt zu ziehen. In ihren zukünftigen Familien werden sie schon sehnsüchtig erwartet. Es werden schon die Tage gezählt und am Kalender die Tage abgestrichen. ;-) Nur unsere bezaubernde, schwarze Schönheit, FIA, ist wieder auf der Suche nach ihrer zukünftigen Familie. Kaum hatte ich letzte Woche das Welpentagebuch veröffentlicht, ereilte mich die Nachricht, dass die geplante Familie für FIA sie nun doch, aus beruflichen Gründen, nicht nehmen könne. Nun wartet unsere wunderschöne FIA darauf, von ihrer wahren Familie entdeckt zu werden. Irgendwo da draußen muss ja der richtige Mensch sein, der dieses wunderbare Mädchen zu sich holen möchte. FIA ist eine ganz erstaunliche Hündin. Sie ruht in sich. In ihren Augen kann man versinken. Sie strahlt eine ganz unbeschreiblich Ruhe und Besinnlichkeit aus. Gleichzeitig kann sie aber auch sehr temperamentvoll sein. Sie weiß aber ganz genau wann sie wie reagieren darf. Mit ihren Geschwistern ist sie sehr geduldig, sagt ihnen aber, wenn es zuviel oder zu heftig wird, die Meinung. ;-) Bei uns Menschen ist FIA anschmiegsam und trotzdem verspielt. Sie schmust sehr gerne, spielt mit Bedacht und akzeptiert ein Nein meist ohne Widerworte. ;-) Wir wünschen uns für unsere süße FIA eine Familie die ihre Werte zu schätzen weiß und bereit ist mit ihr, wenn alles gut läuft, die nächsten ca. 14 Jahre durch dick und dünn zu gehen. Nun aber sollt ihr noch ein paar Fotos zu sehen bekommen. Diesmal haben wir die Zauberlehrlinge mitten im Leben fotografiert. Ich bin heilfroh, dass wir tatsächlich mal einen Tag Sonne hatten und mein Mann sich mit der Kamera im Garten positioniert hatte. Dabei sind ein paar wirklich schöne Bilder entstanden. Von einigen Welpen mehr, von anderen nicht ganz so viele. Je nachdem wie “Kamerascheu” unsere Zauberlehrlinge waren. ;-) 
Nr. 1   -   FLORAIGH - Hündin   -   braun - weiß  -    vergeben (bleibt bei uns)
Nr. 2   -   FIA - Hündin   -   schwarz - weiß -    wartet noch darauf entdeckt zu werden
Nr. 3   -   FERGUS - Rüde   -   braun - weiß -    vergeben
Nr. 4   -   FAOLAN - Rüde   -   blau - weiß -    vergeben
Nr. 5   -   FREYJA - Hündin   -   schwarz - weiß - vergeben
Nr. 6   -   FAYE - Hündin   -   schwarz - weiß -    vergeben
Nr. 7   -   FERRIS - Rüde   -   blau - weiß -    vergeben
Uuuund Action….
Fia und Ferris
Faolan und Fia
Fergus und Floraigh
Fergus und Ferris
Freyja und Ferris
Im Bällebad… Und die Mutti mischt fleißig mit ;-)
Was Floraigh da der Fia wohl ins Ohr flüstert?
Du Ferris, weißt du was ich gerade gehört habe? Die Muddi hat gesagt in der nächsten Woche wird es nochmal richtig spannend. Da machen wir tolle Ausflüge. Keine Ahnung was das ist, aber Floraigh hat gesagt, dass Muddi sich ganz wichtig angehört hat. Muss ja schon was echt spannendes sein… Tja, lasst euch überraschen, meine kleinen Zauberlehrlinge. ;-) Für diese Woche sagen wir nun wieder Tschüüüß In der nächsten Woche werden wir dann berichten was wir für tolle Ausflüge gemacht haben.
nach oben nach oben zurück zu 7. Woche weiter zu 1. Tag weiter zu 9. Woche