Christin Krause, Dorfstraße 10 a, 25551 Silzen, Tel. 04871-7630151, Mobil 0163-1943636, E-Mail: strathmore-beardies@gmx.de
F - Wurf
9. Woche
29. Januar 2020 Und ganz plötzlich, wie aus dem Nichts, ist sie da… Die Woche des Abschieds…Nur noch 2 Tage, dann ziehen die ersten Zauberlehrlinge in die weite Welt… Heute sind unseren süßen, be- und verzaubernden Zauberlehrlinge 9 Wochen alt. In der vergangenen Woche haben sie noch viel erlebt und dazu gelernt. Wir haben sie in den vergangenen 9 Wochen mit all unserer Liebe und mit ganz viel Herzblut auf ihr zukünftiges Leben als wunderbare Familienmitglieder vorbereitet. Nun haben unsere “Kinder” ihre Köfferchen gepackt und warten auf ihren großen Tag. In ihren zukünftigen Familien werden sie schon voller Ungeduld erwartet. Dort werden schon seit einiger Zeit die Tage am Kalender abgestrichen und mittlerweile die Stunden gezählt. ;-) Nur unserer wunderbare, schwarze Schönheit, FIA, wartet immer noch darauf endlich von ihrer “Für-immer-Familie” entdeckt zu werden!!! FIA ist eine ganz außergewöhnliche, bezaubernde, junge Dame. Ein Blick in ihre dunklen Augen und man kann ihre wunderbare Seele erkennen. Fia strahlt eine ganz besondere Ruhe und Ausgeglichenheit aus. Man merkt direkt, dass sie mit sich selbst im Reinen ist. Alles was FIA macht, macht sie mit Bedacht. Niemals stürzt sie sich unüberlegt in eine Situation. Hat sie aber einen Plan, dann zieht sie diesen auch durch. ;-) So ist FIA z.B. der einzige Welpe des ganzen Wurfs, der mit einer Selbstverständlichkeit regelmäßig aus dem Welpenzimmer “abhaut”. Sie klettert einfach über die Türgitter. FIA hat beobachtet wie die Großen, insbesondere Mama Pearly, das machen. Rüber hüpfen. Das hat nicht funktioniert, denn dafür ist FIA noch zu klein. Also hat sie sich einen anderen Plan überlegt. ;-) Klettern und krabbeln funktioniert prima. :-P Und da sie nun ganz genau weiß wie es geht und das sie es kann, macht sie es auch. Punkt. Das ist unsere FIA. Beobachten, überlegen, handeln. Und das alles mit einer ganz souveränen Ruhe und Bodenständigkeit. Und die Muddi steht hinterm Türrahmen und lacht sich schlapp. ;-) Nun aber noch mal zu den Abenteuern der vergangenen Woche. Zuerst kam am Donnerstag Vormittag unsere Tierärztin und alle Welpen wurden geimpft und gechipt. Ganz tapfer waren unsere 7 Helden. Keiner hat geweint bei dem “bösen” Piekser. Auch die gründliche Untersuchung auf “Herz + Nieren” haben alle Zauberlehrlinge mit Bravour bestanden. Und zum Schluss wurden alle 7 noch mal ordentlich von unserer Tierärztin geknuddelt. Und schon war der Piekser wieder vergessen. <3 Am späten Donnerstag Nachmittag kam dann unsere Zuchtwartin, zur Wurfendabnahme. Auch hier wurden alle Welpen noch mal gründlich untersucht und begutachtet. Und wieder gab es keinerlei Beanstandung. Unsere glorreichen 7 wurden allesamt von unserer Zuchtwartin geknuddelt und sie wünschte allen ein wunderschönes, aufregendes und tolles Leben in ihren neuen Familien. <3 So gut gewappnet ging es dann am Samstag in die Itzehoer Innenstadt. Der erste Ausflug mit Halsband und Leine. Die Wettervorhersage ließ uns allerdings kläglich im Stich. Sollte es doch, laut Vorhersage, trocken bleiben. Doch nichts davon. Die ganze Zeit liefen wir durch leichten Nieselregen. Aber davon lassen sich unsere kleinen Zauberlehrlinge ja nicht beeindrucken. Nach anfänglicher Skepsis stiefelten alle munter drauf los. Wir hatten, trotz norddeutschem Schmuddelwetter, viel Spaß mit den Zwergen. Und kaum hatten wir uns versehen, waren wir auch schon eine Stunde mit den 7 kleinen Helden unterwegs. Huch. Nun aber schnell wieder ins Taxi und Pause. Da es am Sonntag dann tatsächlich mal trocken blieb, entschlossen wir uns spontan, mit den Welpen einen Ausflug in den Wald zu machen. Der erste Spaziergang in Freiheit. ;-) Gar nicht so einfach 7 abenteuerlustige, mutige und lebensfrohe, kleine Beardiekinder beieinander zu halten. Jeder der 7 fand eine andere Stelle höchst spannend und kaum hatte man einmal Luft geholt liefen sie alle in unterschiedliche Richtungen los. Wie gut, dass wir genug Zweibeiner waren um die kleinen Ausreißer wieder einzusammeln. ;-) Aber auch Mama Pearly, Oma Krümel und Tante Faithi hatten alle Pfoten voll zu tun die kleine Meute zusammen zu halten. ;-) Nach ca. 2 Stunden waren wir wieder zu Hause und alle Zauberlehrlinge schliefen glücklich und zufrieden in ihrem Welpenauslauf ein. Seit Montag nun hat Petrus scheinbar schlechte Laune. Es regnet ohne Pause. Zwischendurch kommen dazu noch Graupelschauer und es hat sogar versucht zu schneien. Gott sei Dank blieb es nur bei dem Versuch. Nichts desto trotz ist es unmöglich bei diesen Wetterverhältnissen mit den Welpen irgendetwas draußen zu unternehmen. Bei uns steht überall das Wasser. Ich bin nur heilfroh, dass wir wenigsten den überdachten Welpen- Abenteuer-Spielplatz haben. So können die kleinen Helden trotz der widrigen Wetterverhältnisse raus und werden nicht gleich klatschnass. In der letzten Nacht hatten wir tatsächlich ein kleines Gewitter. Davon haben die Zwerge aber nichts mitbekommen. Sie haben es einfach verschlafen. In den letzten Tagen, die die süßen Zauberlehrlinge bei uns verbringen, haben wir mit ihnen dann noch einige “Indoor-Beschäftigungen” gemacht. So haben sie den Schnüffelteppich kennen gelernt, wir haben schon mal, mit Hilfe des Clickers, das “Sitz” geübt, Bürste und Kamm sind mittlerweile altbekannte Utensilien für die Zwerge und im Haus kennen sie nun jede noch so entlegene Ecke. ;-) Auch die Hundeklappe nach draußen und von draußen wieder rein, beherrschen alle 7 Zauberlehrlinge nun schon aus dem FF.  Sie sind tatsächlich richtige, kleine Hunde geworden. ;-) <3 Und nun, zum letzten Mal, unsere Wochen-Einzel-Fotos der kleinen Zauberlehrlinge. Natürlich haben wir auch bei unseren Abenteuern ordentlich fotografiert.
Nr. 1   -   FLORAIGH - Hündin   -   braun - weiß  - vergeben (bleibt bei uns)
Nr. 2   -   FIA - Hündin   -   schwarz - weiß -    wartet noch darauf entdeckt zu werden
Nr. 3   -   FERGUS - Rüde   -   braun - weiß - vergeben
Nr. 4   -   FAOLAN - Rüde   -   blau - weiß - vergeben
Nr. 5   -   FREYJA - Hündin   -   schwarz - weiß - vergeben
Nr. 6   -   FAYE - Hündin   -   schwarz - weiß - vergeben
Nr. 5   -   FREYJA - Hündin   -   schwarz - weiß - vergeben
Nr. 7   -   FERRIS - Rüde   -   blau - weiß - vergeben
Beim Tierarzt TÜV und ASU bestanden
Auch unsere Zuchtwartin kann bei der Bande nicht anders und muss einfach mal knuddeln ;-)
Nachdem nun alle Zwerge die offizielle Erlaubnis haben auf große Tour zu gehen, darf das passende Outfit natürlich nicht fehlen… Die Leinen wurden in sorgfältiger Handarbeit, mit ganz viel Liebe, von “Oma” Antje gefertigt und sind ihr Geschenk an die ihre kleinen “Enkelkinder”. Hab 1000x Dank dafür, liebe Antje!!! <3 <3 <3 Die Halsbänder habe ich entworfen und Peter hat genäht (ich kann das nämlich nicht, dafür habe ich aber einen ganz unglaublich talentierten Mann)
FAOLAN  +  FERRIS
FERGUS
FIA
FREYJA
FAYE
Floraigh Nur das Flöhchen tanzt aus der Reihe. ;-) Ihr Outfit wurde dem der Großen angepasst.
Falls es jemand nicht lesen kann. Auf dem Halsband steht: “Arm sind diejenigen die ohne Hunde leben” ;-)
weiter zu 1. Tag weiter geht´s auf Seite 2 zurück zu 8. Woche nach oben nach oben