Christin Krause, Dorfstraße 10 a, 25551 Silzen, Tel. 04871-7630151, Mobil 0163-1943636, E-Mail: strathmore-beardies@gmx.de
F - Wurf
Namen
05. Dezember 2019 ACHTUNG!!!! TROMMELWIRBEL!!! Die Zauberlehrlinge haben ihre wahren Namen bekommen! Ich finde es immer ganz fürchterlich die kleinen Zwerge mit Nr. 1, Nr. 2 usw. anzusprechen. Bis sie ihre wahren Namen bekommen heißen sie deshalb alle gleich. ;-) Die Jungs sind immer “kleiner Bär” und die Mädchen “Schnecke” oder “Püppi”. ;-) Eigentlich ja ziemlich bescheuert, wenn man bedenkt, dass die Babys ja noch gar nichts hören können. Aber so sind wir Muddis halt. Wir reden mit den Zwergen als ob sie uns hören können. <3 Die treuen Tagebuchleser wissen ja bereits wie wichtig mir die Namen “meiner” Babys sind. Ich wähle die Namen nie willkürlich. Natürlich studiere ich Namenslisten schon lange im Vorwege, die endgültige Wahl fällt aber immer erst wenn ich den Welpen kennen gelernt habe. Der Name soll die Persönlichkeit jedes einzelnen Welpen unterstreichen, sein Wesen (zumindest ansatzweise) widerspiegeln. In meine Entscheidung, welcher Name der Richtige ist, fließen viele Aspekte mit ein. Unter anderem versuche ich auch einen Bezug zu den Eltern der Welpen herzustellen. Intuitiv entscheide ich in welche Richtung es geht. Deshalb nenne ich sie auch die “wahren Namen”. Bei den kleinen Zauberlehrlingen war mir irgendwie sofort klar, dass diese einmaligen Welpen Namen brauchen die ein bisschen in Richtung Ursprung gehen. Also hab ich mich auf die Suche nach alten Namen aus dem keltischen Bereich gemacht. Gar nicht so einfach. Schön klingende Namen gibt es da viele. Nur, die fangen fast alle nicht mit “F” an. Aber schlussendlich bin, mit einigen Eselsbrücken fündig geworden. ;-) Selbstverständlich geht es nicht ohne “schmückendes Beiwerk”. ;-) So hat jeder Welpe zu seinem eigentlichen Rufnamen sozusagen noch eine Erläuterung. Noch eine kleine Anmerkung die mir auf dem Herzen brennt…: Es ist ja nun offensichtlich wie viel mir die Namen bedeuten. Um so mehr freue ich mich, wenn “meine” Kinder, später, in ihren zukünftigen Familien ihren Namen behalten dürfen. Das klappt zwar nicht immer, aber viele unserer bisher geborenen Welpen haben ihren “wahren Namen” behalten dürfen. Dafür mal an dieser Stelle ein ehrlich gemeintes und ganz herzliches DANKE an unsere bisherigen Welpeneltern. <3 So, nun will ich euch aber nicht länger auf die Folter spannen. ;-) Hier kommen sie nun: Die wahren Namen der wunderbaren Zauberlehrlinge!!! Natürlich in Geburtsreihenfolge:
Nr. 1   -   Hündin   -   braun - weiß
FLORAIGH (gesprochen FLOH - RI) Floraigh ist die gälische Form des Namen Flora. Der Name Flora kommt besonders in England, Italien und Deutschland häufiger vor, hat aber einen lateinischen Ursprung. Flora geht auf das lateinische Wort „flos“ zurück, welches übersetzt „die Blume“ und „die Blüte“ bedeutet. Bekannt ist der Name durch die römische Mythologie und die Göttin des Frühlings und der Blüte, welche den Namen Flora trägt. Flower Power: Übersetzt bedeutet es “Macht der Blumen”. Als Namenszusatz für unsere kleine Blume ist es ein bisschen Wortspielerei. Flower = der Bezug zum Namen, Power = soll auch ein wenig die Kraft der Geburt widerspiegeln. Floraigh kam mit einer solchen Urgewalt zur Welt, sie schoss mir regelrecht entgegen, so voller Energie katapultierte sie sich ins Leben. Es ist genau diese Energie die sie seit ihrer Geburt jeden Tag zeigt. Als Kleinste und Leichteste im Wurf ist sie aber immer diejenige welche an den größten Zitzen der Milchbar liegt. Sie wuselt sich einfach unter ihren Geschwistern durch, schlängelt sich durch jede kleinste Lücke um ihr begehrtes Ziel zu erreichen. Einige wissen es schon, einige vermuten es bereits, andere warten gespannt…: Floraigh wird bei uns bleiben!!! Kaum das ich sie, nach ihrem explosiven Start, in meinen Händen hielt, wusste mein Herz sofort: DAS IST MEIN MÄDCHEN Ich kann es nicht in Worte fassen, was bei ihrem Anblick in mir vor ging… Es ist schon recht lange her… bestimmt 2 Jahre… da hatte ich eines “dieser Gespräche” mit meiner Pearly… ich wünschte mir von ihr, wenn sie irgendwann einmal Mama werden sollte, ein dunkelbraunes Mädchen, mit ganz, ganz wenig weiß… ich beschrieb Pearly haarklein wie ich mir das kleine Mädchen vorstellte, ziemlich genau ahnend, dass es wahrscheinlich unmöglich ist solch ein Beardiemädchen zu bekommen… Ich hatte den “Wunsch” eigentlich schon fast vergessen, bzw. mir war jetzt nur wichtig, dass alle Babys gesund zur Welt kamen und vielleicht wäre ja eine kleine, blaue Hündin dabei. (Peter hatte sich eine blaue Hündin gewünscht, diese aber nie persönlich und direkt bei Pearly “bestellt”). Könnt ihr euch mein Gesicht vorstellen als ich Floraigh in meinen Händen hielt? Mein Herz setzte einfach einen Schlag aus. Ich war sprachlos und starrte dieses kleine Mädchen einfach nur an. WIE hat Pearly das so haargenau hinbekommen? Hat sie sich tatsächlich über diese lange Zeit an meinen Wunsch erinnert? Ich habe keine Ahnung… ich wusste nur SOFORT dass dieses kleine Mädchen bei uns bleiben wird. <3
Nr. 2   -   Hündin   -   schwarz - weiß
FIA  Der Name ist im ehemals keltischen Kulturraum bekannt, hier mit der Bedeutung "dunkler Friede". Kiss of Peace Der Friedensgruß - er symbolisiert den Wunsch nach Frieden, Liebe und Einheit unter den Menschen. Die kleine Fia kam kurz nach Floraigh auf die Welt. Pearly war noch “geschockt” von der Kraft mit der ihr erster Welpe auf die Welt drängte. Mit Fia ging die Geburt dann ganz ruhig und entspannt weiter. Fia besänftige praktisch das Geschehen. So sanft wie sie zur Welt kam, zeigt Fia sich bisher auch. Sie ist ganz anschmiegsam in der Hand des Menschen. Gegenüber ihren Geschwistern weiß sie sich aber durchzusetzen. Dabei ist sie aber immer vorsichtig. Sie hat eine ganz außergewöhnliche Aura, die kleine Fia. <3
Nr. 3   -   Rüde   -   braun - weiß
FERGUS fear = der Mann (Altirisch) gus = die Kraft, die Stärke (Altirisch) Mann der Stärke Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus unbeugsamen Willen (Mahatma Gandhi) Noble Galahad Edler Ritter Sowohl Rufname als auch Namenszusatz beschreiben unseren süßen Fergus sehr treffend. Von Anfang an zeigt er sich sehr liebevoll und anschmiegsam. Er liebt es gekuschelt zu werden. Auch mit seinen Geschwistern ist sehr fürsorglich. So rückt er auch schon mal freiwillig zur Seite um seine Schwestern an die “bessere” Zitze zu lassen. Fergie, wie wir ihn liebevoll nennen, ist unser kleiner Charmebolzen. So ein entzückender, kleiner Kerl. <3
Nr. 4   -   Rüde   -   blau - weiß
FAOLAN fael = der Wolf (Gälisch) Kleiner Wolf irischer männlicher Vorname, Name eines irischen Heiligen in Schottland My best Friend Das bedarf, glaube ich, keiner genauen Erläuterung ;-) Mein bester Freund Auch zu Faolan gibt es eine kleine Geschichte… Mit diesem Namen habe ich meiner Tochter, Zoey, einen Herzenswunsch erfüllt. <3 Schon lange hat sie sich gewünscht, dass ein Welpe aus unserer Zucht diesen Namen tragen darf. Faolan ist der Haupcharakter einer Buchserie die Zoey regelrecht verschlungen hat - “Clan der Wölfe”. Genau wie sein Namensgeber ist Faolan ein sanfter, kleiner Junge der an der Seite seines “Für-immer-Menschen”, seinem besten Freund,  ein ganz Großer werden wird. Für Zoey war der Faolan im Buch ihr Held. Und genau das wünschen wir uns für unseren Faolan. Er soll der Held seiner Familie sein. Lani, wie wir ihn gerne nennen, ist ein richter Goldschatz. Man muss ihn einfach lieben. Man kann gar nicht anders.
Nr. 5   -   Hündin   -   schwarz - weiß
FREYJA Freyja = die Frau, die Edelfrau (Altnordisch) Göttin der Liebe, Schönheit und Fruchtbarkeit In der germanischen/nordischen Mythologie ist Freyja die Göttin der Liebe und der Schönheit. Der Name des Tages 'Freitag' ist von ihrem Namen abgeleitet Power of Love Die Kraft der Liebe Die Macht der Liebe Ich finde das ist selbsterklärend. ;-) Die kleine Freyja ist ein ganz außergewöhnliches Hundemädchen. Schon bei der Geburt hatte ihre süße, kleine Nase ein fast vollständiges, tiefschwarzes Pigment. Sie sticht jedem direkt ins Auge und man kann sich kaum an ihr satt sehen. Im Geschwisterrudel zeigt sich Freyja bis jetzt ziemlich willensstark. Sie lässt sich nicht unterkriegen und bahnt sich ihren Weg zielsicher und ohne sich ablenken zu lassen. Wenn Mamis Milchbar in der Nähe ist, dann will sie da auch hin. Und wenn die Mami dann andere Pläne hat, dann kann die kleine Freyja ganz schön laut werden. ;-)
Nr. 6   -   Hündin   -   schwarz - weiß
FAYE fae = die Fee (Altenglisch); fatum = das Schicksal (Lateinisch) Die Fee Von altenglisch 'fae' (Fee), was auf lateinisch 'fatum' (Schicksal) zurückgeht. Bekannt durch Morgan le Fay, in der Artus-Sage Hexe und Halbschwester von König Artus; erst seit Ende des 19. Jh. als Vorname in Gebrauch. Fairytale Beauty Märchenhafte Schönheit Faye ist eine ganz besonders hübsche Hündin. Sie ist die kräftigste und größte im Wurf. Spaßeshalber nennen wir sie immer “unser, kleiner Bomber”. ;-) Sie ist sehr kraftvoll und hat eine ganz wunderbare Ausstrahlung. Ein magisches, kleines Wesen, dass alle in ihren Bann zieht. Eine richtige Märchen-Fee. <3
Nr. 7   -   Rüde   -   blau - weiß
FERRIS gälisch: fearr = das Beste der Beste Felsen Ferris ist die keltische Form von Petrus und bedeutet somit Felsen. Möglich ist auch eine Herleitung von gälisch: fearr = das Beste Solid as a Rock Fels in der Brandung Eigentlich ist der ganze Name eine Wortspielerei… Das Beste kommt zum Schluss. ;-) Ferris zeigt sich bisher als absolut coole Socke. Er schläft auch mal ganz alleine in irgendeiner versteckten Ecke und ich krieg ne Herzattacke, weil ich denke das Baby ist weg. ;-) Den kleine Mann schockt gar nichts. Er bleibt immer ganz ruhig und gelassen. Ein echter Fels in der Brandung. Das merken auch seine Geschwister und suchen gerne seine Nähe… wenn sie ihn denn finden… ;-)
Die Beschreibungen der süßen Zauberlehrlinge stellt natürlich nur eine erste Einschätzung dar. Wie sie sich schlussendlich entwickeln hängt auch viel davon ab wie sie später leben werden. Wir als Züchter legen einen soliden Grundstein auf dem die zukünftigen Besitzer dann aufbauen können. Um bei den Wortspielereien zu bleiben…: Es macht halt einen gewaltigen Unterschied ob man ein Haus sorgsam Stein auf Stein baut, oder ob man es schnell mit Fertigbauteilen hoch zieht. ;-) Wir legen unser ganzes Herzblut in die Aufzucht unserer Welpen. Wir geben ihnen das beste Rüstzeug mit auf Weg. Unsere Welpen verlassen unser Haus immer sehr gut sozialisiert und geprägt. Wir stehen unseren Welpeneltern ein Beardieleben lang mit Rat und Tat zur Seite. Aber, trotz über 30-jähriger Hundeerfahrung, wir können weder hellsehen noch zaubern. Wie sich ein Welpe in seinem späteren Leben entwickeln wird, hängt eben ganz stark von seinem Umfeld und den Gegebenheiten seiner zukünftigen Familie ab. Wir sagen nun Tschüüüß und freuen uns auf euch in der 2. Woche
zurück zu 1. Woche nach oben nach oben weiter zu 1. Tag weiter zu 2. Woche